Stichwortverzeichnis Home Index Pilze im Gasteinertal
BF - Naturbilder/Gasteinertal: Cortinariaceae, Haarschleierpilze - Gymnopilus
Pilze im Gasteinertal Auswahl-Liste

Haarschleierpilze . Gasteinertal

Gymnopilus penetrans

Geflecktblättriger Flämmling
Gymnopilus penetrans
Hut 2-5 cm breit, gewölbt bis ausgebreitet, manchmal (meist nicht) gebuckelt.
Oberfläche fast glatt und kahl, nur schwach eingewachsen, radialfaserig, feucht klebrig,
goldgelb, fuchsig rötlich bis rotbraun, bisweilen dunkler gefleckt.
Gymnopilus penetrans
Lamellen am Stiel ausgebuchtet angewachsen bis kurz herablaufend, untermischt, dicht stehend,
blassgelblich bis braunfleckig. Schneiden mehr oder weniger schartig.
Stiel 3- 8 cm lang, 2- 7 mm breit, blassgelblich, jung weißlich,
später in der unteren Hälfte zunehmend rotbräunlich, stark längsfaserig, Ringzone undeutlich.
Basis oft mit weißen Myzelfilz.
Gymnopilus penetrans
Fleisch gelblich, im Stiel bräunlich.
Sporenpulver braun. Sporen 7-8 x 4-5 µm, feinwarzig.
August - November
Kein Speisepilz !

Geruch schwach rettichartig. Geschmack bitter. Pilz schmeckt wiederlich.
Abbildungen und Text sind zur sicheren Pilzbestimmung NICHT ausreichend !

Zum Archiv - Haarschleierpilze, Cortinariaceae

Pilze im Gasteinertal Hauptseite, Gastein Übersicht
Naturbilder : Themenwahl - Naturbilder Home Inhaltsverzeichnis Pilze im Gasteinertal - Pilze : Wurzelschwamm

Gastein im Bild - Naturbilder/Pilze
© 17.11.2008 by Anton Ernst Lafenthaler
bf-gymnpy