Stichwortverzeichnis Home Index Pilze im Gasteinertal, Naturbilder
BF - Naturbilder/Gasteinertal: Tricholomataceae - Lepista
Pilze im Gasteinertal Auswahl-Liste

Trichterlinge . Gasteinertal

Lepista nuda

Violetter Rötelritterling
Lepista nuda
Hut 5-15 cm breit, angangs gewölbt, später flach ausgebreitet, wellig verbogen.
Oberfläche glatt, matt oder glänzend, violett bis bräunlich-violett,
alt hell- bis graulila ausblassend. Rand lange eingerollt, glatt.
Lepista nuda
Stiel 4-12 cm lang, bis 3 cm btreit, zylindrisch bis keulig, voll,
violett mit weißsilbrigen Längsfasern. Basis verdickt.
Fleisch weich, zart, weißlich-lila.
Lepista nuda
Lamellen am Stiel ausgebuchtet, angewachsen, fast gedrängt,
leicht vom Hutfleisch lösbar, violett bis graulila, nicht braun verfärbend.
Lepista nuda
Anmerkung: Lepista glaucocana (lilarosa bis weißlich, Geruch nach Mehl) wird teils als Varietät von Lepista nuda angesehen.
Juli - November
Essbar !

Geruch angenehm würzig-aromatisch, nach Parfüm aber auch leicht nach Rettich.
Geschmack mild nussartig. Individuell unverträglich.

Abbildungen und Text sind zur Pilzbestimmung NICHT ausreichend !

Zum Archiv - Tricholomataceae, Trichterlinge

Pilze im Gasteinertal Hauptseite, Gastein Übersicht
Naturbilder : Themenwahl - Naturbilder Home Inhaltsverzeichnis Pilze im Gasteinertal - Pilze : Flaschen-Stäubling

Gastein im Bild - Naturbilder/Pilze
© 22.11.2008 by Anton Ernst Lafenthaler
bf-lepnuy