Stichwortverzeichnis Home Index Pilze im Gasteinertal
BF - Naturbilder/Gasteinertal: Polyporaceae - Sarcodon
Pilze im Gasteinertal Auswahl-Liste

Porlinge . Gasteinertal

Sarcodon imbricatus

Habichtspilz . Rehpilz
Sarcodon imbricatus
Hut flach ausgebreitet mit vertiefter Mitte, alt trichterförmig.
Oberfläche graubraun mit groben, mehr oder weniger kreisförmig angeordneten,
an der Spitze dunkelbraun gefärbten, aufgerichteten Schuppen, die zum Rand hin kleiner werden.
Rand lange eingerollt, heruntergebogen.
Habichtspilz
Hutschuppen sparrig abstehend, kreisförmig angeordnet, dick. Stacheln bis 1 cm, herablaufend,
am Stiel kürzer, brüchig weißgrau bis graubraun.
Stiel zylindrisch bis keulig-bauchig, voll, fest, oft seitlich wachsend. Basis oft verdickt.
Sarcodon imbricatus
Fleisch fest, zäh, weißlich. Sporenpulver braun.
Sporen bräunlich, höckrig-stachelig, rundlich.
Kieferwälder, selten Fichtenwälder.
August - September
Jung bzw. abgekocht essbar ?

Als aromatisches Würzpulver verwendbar!
Wegen seines seltenen Vorkommens aber zu schonen.

Abbildungen und Text sind zur Pilzbestimmung NICHT ausreichend !

Zum Archiv - Poriales, Thelephoraceae

Pilze im Gasteinertal Hauptseite, Gastein Übersicht
Naturbilder : Themenwahl - Naturbilder Home Inhaltsverzeichnis Pilze im Gasteinertal - Pilze : Spaltblättling

Gastein im Bild - Naturbilder/Pilze
© 2008 by Anton Ernst Lafenthaler
bf-sarciy