Suchfunktion Home Inhaltsverzeichnis Pilze im Gasteinertal, Archiv
Ftre - Pilze im Gasteinertal: Tremellales - Artenzahl: 1
Pilze, Flechten - Index Pilze, Flechten
Genus

Tremellales

Etwa 200 Arten! Holzsaprophyten. Unter feuchten Bedingungen quellen die Hyphenwände stark auf, wodurch die Basidiomata groß und gallertig werden. Trockenheit führt zum Schrumpfen der Zellwände. Die Fruchtkörper sind dann klein und unscheinbar aber auch pustelförmig oder keulig etc. Die Basidien sind in Längsrichtung (Längswände) geteilt.

Tremellaceae - Zitterpilze

Basidie durch 2 gekreuzte Wände längsgeteilt, 4-sporig. Fruchtkörper mehr oder weniger gallertig; lappig, gekröse- oder hirnartig gewunden, trichterig; teils auch krustenförmig und dann kaum gallertig.

Nur 1 Art der in Gastein vorkommenden Zitterpilze bisher entdeckt . . .

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Tremella mesenterica Tremella mesenterica
Goldgelber Zitterling
Fruchtkörper lebhaft goldgelb bis orangefarben, runzelig gelappt. Durchmesser 1- 8cm, zäh-gallertig. Sporenpulver weißlich. Die Sporen selbst farblos, rundlich. Bestimmung unsicher!
Symbol, Pyramide Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Rastötzenweg/Gasteinertal 10.09.2001
Siehe auch die Seiten:
- Index - Pilze und Flechten - Familien
- Einteilung - Hauptmerkmale der Pilze -
- Übersicht - Pilze Gasteins -
- Naturbilder - Pilze-Galerie -

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

 Hauptseite
Pilze/Flechten : Index - Pilze und Flechten, Index Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Suche Inhaltsverzeichnis Animalia Planta Lichenes Biotope Geologie Ökologie Wanderwege

Pilze im Gasteinertal: Tremellales - Zitterpilze
© 29.9.2002 by Anton Ernst Lafenthaler
f-tremel