Suchfunktion Home Inhaltsverzeichnis Flechten im Gasteinertal, Archiv
FLpel - Flechten im Gasteinertal: Peltigeraceae - Artenzahl: 3
Flechten, Index Pilze, Flechten
Genus

Peltigeraceae

Schildflechten

Thallus geschichtet; untere Rinde nur schwach ausgebildet, z.T. mit Aderbildung. Symbionten sind Blaualgen oder Grünalgen. Fruchtkörper mit mehreren Ascogonen und 2- oder mehrzelligen, länglichen Sporen. Sie wachsen auf der Erde oder auf Borke. Die Familie der Peltigeraceae wird zur Ordnung der Lecanorales gestellt.

Arten der im Gasteinertal vorkommenden Peltigeraceae alphabetisch geordnet . . .
- Klicken Sie auf die Bilder bzw. die Links zur Bildbetrachtung -

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Peltigera praetextata Peltigera praetextata
Schuppen-Hundsflechte
Bild-Galerie
Thallus feucht, dunkelgrün bis grauschwarz. Keine Cephalodien! Apothecien (rot)braun, bis 6 mm, an aufsteigenden, schmalen Lappenenden. Lager groß (>10 cm), grau bis braun mit Isidien (aufsteigend, abgeflacht, nicht abgeflacht - an Rissen). Unterseits weißlich, mit deutlichen bräunlichen Adern und Rhizinen. Lappen an den Rändern aufwärtsgebogen,am äußersten Saum abwärts. Gegen den Rand zu filzig (Thallusrand feinfilzig behaart).
Diese Flechte war früher als Herba musci canini oder Herbacae terrestris offizinell und galt gegen die "Hundswuth" als wirksam.
Symbol, Pyramide Archivbilder . . .
Foto: © Copyright by Anton Ernst Lafenthaler - Annenkaffee 28.04.2003 // Maierhofen/Gasteinertal 15.04.2006
Peltigera aphthosa Peltigera aphthosa Breitlappige, graue, feucht lebhaft grüne Laubflechte. Lappen oft mit welligen Rändern, oberseits glatt mit sehr zerstreuten kleinen dunkelbraunen bis schwarzen Flecken. Unterseite im Randbereich weiß mit fast einheitlich filziger, dunkler Unterseite. Rhizinen schwarz.
Symbol, Pyramide Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Höhkar amm 3.06.2003 // Rastötzenalm, Gasteinertal am 8.7.2006
Solorina crocea Solorina crocea
Bild-Galerie
Thallus oberseits graugrün, unterseits ziegelrot. Apothecien groß, braun, angedrückt. Subalpin bis alpin auf saurer, feuchter, lange schneebedeckter Erde (=Charakterflechte der Schneetälchen).
Symbol, Pyramide Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Kreuzkogelweg, Gasteinertal am 27.7.2006
Siehe auch die Seiten:
- Index - Pilze und Flechten - Familien
- Übersicht - Pilze Gasteins -
- Naturbilder - Flechten-Galerie -

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

 Hauptseite
Pilze/Flechten : Index - Pilze und Flechten, Index Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Suche Inhaltsverzeichnis Animalia Planta Biotope Geologie Ökologie Wanderwege

Flechten im Gasteinertal: Peltigeraceae - Schildflechten
© 29.9.2002 by Anton Ernst Lafenthaler
l-peltig