Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Ereignisse, Gasteinertal
ET - Gasteinertal/Menschenwerke: Bauten von 1905 bis 1939 - Bad Hofgastein
Gasteinertal, Menschenwerke Menschenwerke
Menschenwerke

Menschenwerke . Gasteinertal

Frühe Bauten

Markt Hofgastein

In der - Siedlungsgeschichte - sind die frühen Siedlungen im Gasteinertal beschrieben, deren Standorte zwar noch nachvollziehbar sind, die Bauten selbst aber längst verfallen, abgebrochen oder durch Neubau ersetzt wurden. Die Bauten des frühen 20. Jahrhunderts hingegen, sind teilweise noch erhalten, auch wenn sie durch Zu- und Umbauten nicht mehr dem "Originalzustand" entsprechen mögen.

Neu- und Umbauten zwischen 1905 und 1918 betreffen etwa an die 30 Objekte. In den Jahren danach bis Ende 1938 waren es ungleich mehr, wobei auch öffentliche Gebäude wie das Post- und Telegrafenamt, die Volksschule, sowie die Anlagen bei der Wandelhalle geschaffen wurden. Viele Kurhäuser wurden erweitert oder neu gebaut.

Neubauten und Umbauten zwischen 1905 und 1918

Villa Anna
Villa Anna - Haus Nr. 130
1906 - Im Jahre 1906 wurde die Villa Anna - Haus Nr. 130 - das erste Kurhaus von Hofgastein mit 4 Zimmer und 1 Bad ausgestattet. Die Villa Anna liegt nebst dem Kirchbach im Zentrum Hofgasteins.
Heute : Kurhaus Villa Anna, Salzburgerstr. 7
 » Bilder-Galerie - . . .
Villa Edelweiß
Villa Edelweiß, Nr. 134
1907 - Im Jahre 1907 wurde die - Villa Edelweiß - mit 17 Zimmer und 2 Bäder ausgestattet. Die letzte Renovierung bzw. Umbau zu Wohnungen erfolgte in den 90er Jahren.
Heute : Kurhaus Villa Edelweiß, Salzburgerstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Hotel Winkler, Bad Hofgastein
Hotel Winkler, Nr. 80
1907 - Kurhaus Winkler, Altes Schulhaus und vor 1700 der alte Pfarrhof. Seit dem Beginn des 18. Jahrhunderts hielt man hier im ehemaligen Pfarrhof Unterricht. 1907 dann ein zweistöckiger Neubau mit 6 Zimmer und 2 Bäder. Ausbau des Seitentraktes 1954-1959. Erweiterungsbauten 1959, 1961, Aufstockung 1973
Text einer Werbekarte (ca. 1930): "Thermalbad Hofgastein • Kurhaus Pension Winkler • Thermalbäder im Hause • Eigene Meierei • Bestbürgerliche Küche • Vorzügliche Tiroler Weine • Telephon Nr. 48"
Heute : Hotel Winkler, Pfarrgasse
 » Bilder-Galerie - . . .
Cafe-Restaurant Tivoli, Bad Hofgastein
Cafe-Restaurant Tivoli, Nr. 132
1907/08 - Das Cafe-Restaurant Tivoli wurde an der im Bau befindlichen Tauernbahn zunächst mit 12 Zimmer und 1 Salon gebaut. In den 70er Jahren befand sich eine Diskothek im Haus. Später wurde es wieder als Restaurant geführt.
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Österreichischer Hof, Bad Hofgastein
Hotel Österreichischer Hof, Nr. 135
1907 - Im Jahre 1907 wurde das - Kurhaus Österreichischer Hof - mit 34 Zimmer, 3 Bäder ausgestattet. Um 1923 Errichtung eines Speisesaales. Mehrere Erweiterungsbauten in den 70er Jahren.
Text einer Werbekarte (ca. 1915): "Erbaut 1907. Thermalbäder (radio-aktiv 35º R) in feinen Porzellan-Bassins im Hause. Komforabel eingerichtet, eigene Meierei. Saison: 1. Mai bis Mitte Oktober. Mai und September sehr mäß. Preise. Auflieg. das Fremdenbuch m. Widmung Sr. Maj. d. Kais. Franz Jopsef I., Ihr Maj. weil. d. Kais. Elisabeth u. and. Mitgl. d. allerh. Kaiserhauses."
Heute : Österreichischer Hof, Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Forstamtsgebäude, Bad Hofgastein
Forstamtsgebäude, Nr. 140
1909 - Bereits im Jahre 1907 wurde für den Bau eines Forstverwaltungsgebäudes die Parz. 124/3, KG. Hofgastein, von Jos. Sendlhofer (Fischl) um 9000 Kronen angekauft. Die Gemeinde erteilte am 3. Juni 1907 das Thermalwasserbezugsrecht zu diesem Neubau, um hier kurbedürftige Forstbeamte unterbringen zu können. Die Baukosten für das neue Forstverwaltungsgebäude, dessen Errichtung am 28. September 1907 begonnen, im Oktober 1908 so gut wie fertiggestellt und 1909 gänzlich vollendet wurde, betrugen 90.000 kr, die vom Ackerbauministerium bewilligt wurden. - Quelle: Textauszug S. Hinterseer! Es ist seit vielen Jahren aufgelassen bzw. dient als Wohnhaus.
Standort : Salzburgerstraße.
 » Bilder-Galerie - . . .
Hotel Panorama, Bad Hofgastein
Kurhaus Wahnfried, Nr. 138
1910 - wurde das - Kurhaus Wahnfried - bzw. die - Villa Wahnfried - errichtet mit
23 Zimmer, Nebensaal, Speisesaal, Gartenhaus und Musikpavillon (Musikpavillon der Marktgemeinde). Bäderbewilligung 1909 - Aufbau 1955
Heute: Hotel Panorama, Hampl-Platz
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Bavaria, Bad Hofgastein
Kurhaus Bavaria, Nr. 139
1910 - Al. Steinecker, Besitzer - 40 Zimmer, 60 Betten (auch Villa Bavaria)
Ein Werbetext auf einer alten Ansichtskarte lautet: "Der Neuzeit entsprechend, besteingerichtetes Haus, schöner großer Garten und Gartenhaus, Terasse . . .
Thermalbäder in 3 Etagen, elektrische Beleuchtung, Zentralheizung, Entstaubungsanlage."

Heute: Kurhaus Dr. Schmid - ehem. Kurhaus - Bavaria - Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Westend, Bad Hofgastein
Kurhaus Westend
1911 - Im Jahre 1911 mit 14 Zimmer; Zubau 1924 mit 2 Zimmer und 2 Bäder.
Standort : Salzburgerstraße.
 » Bilder-Galerie - . . .
Alraune
Alraune
1911 - Villa, Erweiterungsbau 1948
Standort : Pyrkerstraße.
 » Bilder-Galerie - . . .
Villa Rotkäppchen, Bad Hofgastein
Villa Rotkäppchen
1913 - Die Villa Rotkäppchen wurde im Jahre 1913 errichtet.
Standort : Griesgasse
 » Bilder-Galerie - . . .
Grand Hotel
Grand Hotel
1913 - Erst Evangelisches Hospiz - später - Grand Hotel Schueller - mit 112 Zimmer, 60 Räume, 3 Keller, 3 Küchen, eröffnet am 15. Juni 1926.
1953 wurde zu Anfang April das Grand-Hotel Bad Hofgastein (bisher im Besitz von Anton Groß) durch die Kammer der gewerblichen Wirtschaft käuflich erworben und vom "Hotelfachschulverein" für Schulzwecke im Wege eines Pachtvertrages übernommen (Quelle: S. Hinterseer). Erweiterungsbau 1958.
Am 21. Dezember 1966 wird das Grand Hotel nach einem großzügig durchgeführten Um- und Erweiterungsbau wieder eröffnet. Das Hotel umfasst nunmehr 135 Zimmer, größtenteils mit eigenen Bädern, Duschen und sanitären Anlagen. Seit dem neuerlichen Umbau führt das Hotel die Bezeichnung - Grand Park Hotel -
Standort : Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Grand Hotel
Kurhaus Fischer
1913 - Kurhaus Fischer mit 2 Bäder. 1923 Bau des Speisesaales. Brand des damals so genannten "Cafe Fischer" am 20. Februar 1957, dann 1958 Bau des Gewerkschaftsheimes der Metallarbeiter an Stelle des früheren Cafe Fischer, später - Kur- und Erholungsheim - der Metallarbeitergewerkschaft.
In weiterer Folge immer wieder Zu- und Umbauten, zuletzt im Jahre 2012
Seit dem neuerlichen Umbau 2012 führt das Hotel die Bezeichnung - Hotel Bad Hofgastein -
Standort : Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Wandelhalle, Kursaal
Kurhaus Hofgastein, Wandelhalle
1914 - 1916 - Im Jahre 1914 wurde mit dem Bau der Wandelhalle begonnen, errichtet in der Amtsperiode des damaligen Bürgermeisters Wiatschka (Quelle: S. Hinterseer): "In der Wandelhalle ist untergebracht ein großer Saal mit bühnenartigem Podium für 650 Sitzplätze, ein Künstlerzimmer, zwei geräumige Lesezimmer, Trink- und Gurgelräume und sanitäre Anlagen. Im Erdgeschoß Magazinräume, die Kanzleien der Gemeinde und Kurkommission, ein Sitzungssaal und ein Lichtspieltheater (seit 1921). Im Dachgeschoß die Wohnungen für Beamte der Gemeinde." 1927 wurden die Anlagen bei der Wandelhalle geschaffen, mit Ruhebänken, Blumenbeeten, Figuren und Brunnen, der alte Poststall wurde abgerissen.
Café im Kurhaus - Kiosk - wurde 1948 errichtet und nach 50 Jahren wegen der Errichtung der Alpenarena abgetragen. Kurhaus im Jahre - 1955 - mit Kursaal - 1939 - bzw. - 2014 - Dacherneuerung 2009, Lifteinbau im Gemeindeamt und Adaptierung der Sanitäranlagen im Kursaal 2013 und Ausbau und Fertigstellung des Dachgeschoßes 2017. Der Vorplatz der Wandelhalle, inkl. der - Hamplplatz - wurde 2017 im Zuge der Kanalsanierung neu gestaltet.
Standort : Hampl-Platz  » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Germania, Hofgastein
Kurhaus Germania
1914 - Das Kurhaus Germania, Haus Nr.149 wurde 1914 gebaut und erhielt auch die Bäderbewilligung. 1948 Ausbau des Dachgeschoßes und 1952 Bau des Speisesaales. Im Jahre 1959 und weiter in den 70er-Jahren folgten mehrere Erweiterungs- und Ergänzungsbauten. Quelle: S. Hinterseer.
Kurhaus Germania um - 1914 - . . .
Standort : Hotel Germania, Kurpromenade 14
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Hubertus
Kurhaus Hubertus
1914 - Die Villa Hubertus in der Salzburgerstraße wurde im Jahre 1914 errichtet, unweit des ehemaligen Roseggerheimes - heute: Bayrischer Hof (siehe Haus Mozart, Haus Nr. 139), Salzburgerstr.
 » Bilder-Galerie - . . .

Neubauten und Umbauten zwischen 1919 und 1939

Den größten Teil der Neu- und Umbauten in den Jahren 1905 bis 1937 wurden vom Baumeister Eduard Lindner errichtet, Maurermeister Zinutti, Zimmermeister Sendlhofer, Baumeister Josef Humer, Baumeister Wernick, Baumeister Kramer, Baumeister Pokorny und Architekt Franz Lackner. Zwischen 1919 und 1921 ist keinerlei Bautätigkeit verzeichnet. Im Jahre 1922 dann der erste Bau der Nachkriegszeit - das Haus Haschke Nr. 72.

Kurhaus Haschke, Luisenhof
Kurhaus Haschke / Luisenhof Nr.72
1922 - Das Haus Nr. 72 Kurhaus Haschke wurde 1922 mit Bad gebaut und bereits 1923 auf 12 Zimmer und wieder 1928 auf 14 Zimmer erweitert. 1929 wurde ein Stockwerk umgebaut - 1953 ein weiteres Stockwerk aufgebaut. Umbenennung auf Kurhaus Luisenhof. Erweiterungsbauten 1957, 1960, 1969/70. Zu Beginn der Sommersaison 1972 wird im Kurhotel Luisenhof ein Meerwasser-Hallenschwimmbad eingerichtet.
Hier stand einst das Handlpäckzulehen, um 1500 auch Wolfganghaus genannt
Standort : Pyrkerstraße, ehem. Patriarchengasse
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurparkhotel, Bad Hofgastein
Kurparkhotel Nr.158
1925 - Kurhaus Zimmermann mit 14 Zimmern und 1 Bad, heute Kurparkhotel (Nr.158) mehrmals umgebaut und erweitert.
Dr. Oskar Ernst Zimmermann, prakt. Arzt, Kurarzt, Medizinalrat und Bürgermeister in Hofgastein erwarb hier nach dem Weltkriege ein eigenes Kurhaus, das 1950 die Salzburger Sparkasse ankaufte und zum heutigen Kurparkhotel umgestaltete. 1960 verkauft der bisherige Besitzer, die Salzburger Sparkasse, das Kurparkhotel in der Kurgartenstraße an die DGK (Deutsche Gewerkschaft für Kur- und Erholungsheime der Industrie und des Handels). Es wird in der folgenden Zeit weitgehend umgebaut und erweitert. Am 1. Juni 1964 erfolgt die Eröffnung des neuen Kurparkhotels nach umfangreichen Erweiterungsbauten.
Ansicht - Kurparkhotel - in den 50er-Jahren . . .
Weitere Umbauten folgten, zuletzt im Jahre 2010; siehe auch - Fassade -
Standort : Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Volksschule, Bad Hofgastein
Neue Volksschule Nr. 160
1925 - Baubeginn September 1924 - Eröffnung am 20. November 1925
Bauerweiterung 1927 (Bürgerschule)
1965 übersiedelte die Hauptschule in den Neubau (Martin Lodinger Straße) - 1969/70 wurde der Turnsaal und mehrere Klassen dazugebaut.
Abriss und Neubau der Volksschule 2011 - Eröffnung am 12. Oktober 2012
Standort : Schulstraße 6
Heute: Sozialpädagogisches Zentrums, siehe - Gastein-Projekte - . . .
 » Bilder-Galerie - . . .
Haus Wolkersdorfer, Bad Hofgastein
Haus Wolkersdorfer Nr. 167
1927 - erbaut als Haus Nr. 167.
Standort : Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Sonnhof, Markt Hofgastein
Therapiezentrum Nord, Sonnhof Nr. 164
1927 - erbaut mit 27 Zimmer, 3 Küchen, 19 Räume. Im Jahre 1930 ein Speisesaal und verschiedene Adaptierungen.
Standort : Salzburgerstraße, ehem. - Kurhaus Sonnhof - Bahnhofstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Hohe Tauern, Bad Hofgastein
Hohe Tauern
1927 - Eröffnet am 15. Juni 1927 - vormals Kurhotel - Marienhof - Nr. 156
bzw. das sog. "3. Militärkurhaus".
Standort : Gerichtsstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Annenkaffee, Bad Hofgastein
Annenkaffee, Nr. 166
1927 - Annen-Café - Nr. 166 mit 8 Zimmer und 6 Räumen wurde das Annenkaffee 1927 erbaut. Erworben wurde der Grund vom etwas tiefer gelegenen Grubbauern. Im Jahr 1995 wurde das alte Haus abgetragen und neu aufgebaut, die Veranda blieb noch einige Jahre und wurde dann ebenfalls erneuert. - Standort : Kronwald 166 (Hausstattberg)
 » Bilder-Galerie - . . .
Post- und Telegrafenamt, Bad Hofgastein
Post- und Telegrafenamt
1928 - Neubau des Post- und Telegrafenamtes in der Kurpromenade - eröffnet am 27. Juli 1928; Legung des Fernkabels.
Heute: Abgetragen 2007 und durch Wohnbau im Jahre 2008 ersetzt.
Heute : Wohnhaus - Kurpromenade
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Wünsche, Bad Hofgastein
Kurhaus Wünsche
1928 - Eine Zeichnung von Ernst Dosenberger - Kurhaus Wünsche - zeigt das Haus in seiner wohl noch ursprünglichen Form mit 25 Zimmer und Bäderbewilligung. Eigene Thermalbäder, fließendes kaltes und warmes Wasser, Zentralheizung.
- 1968 Erweiterungsbauten (Dr. Karl Wünsche)
Heute: Germania Appartements, Kurpromenade 14
 » Bilder-Galerie - . . .
Villa Seidl, Bad Hofgastein
Villa Seidl
1929 - Die Villa Seidl wurde im Jahre 1929 errichtet. Sie liegt unterhalb vom Amhof.
Standort : Tauernstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Hotel Tirol, Bad Hofgastein
Villa Tirol Nr. 178
1929 - Die "Villa Tirol" wurde 1929 (1926?) gebaut (Fam. Schmid aus Südtirol), zunächst mit 17 Zimmer (Bäderkonzession am 17.3.1930). Ein Anbau mit 7 Zimmer folgte 1931; ein Speisesaal 1939. Erweiterungsbauten (Lirk Fritz und Henriette) 1951 und 1955 zum - Kurhaus Tirol - und im Dezember 1958 Umbau zum - "Hotel Tirol" - mit Um- und Erweiterungsbauten in den Jahren 1961, 1962, 1964, 1965, 1971. Im Jahr 1985 Thermalschwimmbad, Dampfbad und Sauna. In den 90er Jahren neue Hotelhalle und Restaurant. 2002 und 2008/09 weitere Erweiterungsbauten - Vitalhotel; zuletzt 2011 Renovierung und Aufbau eines weiteren Stockwerkes.
Heute : Impuls Hotel Tirol
Standort : Grünlandstraße 5
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Laner, Bad Hofgastein
Kurhaus Laner Nr. 180
1929 - Das Kurhaus Laner, Haus Nr. 180 - wurde im Jahre 1929 errichtet mit 24 Zimmer.
Standort : Schulstraße 5
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Mühlbacher, Bad Hofgastein
Kurhaus Mühlbacher Nr. 181
1929 - Neubau 1929 mit 28 Zimmer!
Siehe auch Haus um - 1960 - . . .
Standort : Kurpromenade 3
 » Bilder-Galerie - . . .
Haus Lindenheim, Pyrkerstraße
Haus Lindenheim
1929 - Im Jahre 1929 wurde das Haus Lindenheim Nr. 195 errichtet und in den folgenden Jahren mehrmals renoviert.
Standort : Pyrkerstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Sendlhof, Bad Hofgastein
Kurhaus Sendlhof, Nr. 183
1929 - Das Kurhaus Sendlhof wurde im Jahre 1929 mit 27 Zimmer errichtet.
Erweiterungsbauten 1948, 1951, 1964, 1974
Bis zum Beginn der Sommersaison 1968 erfährt das Hotel Sendlhof einen großzügigen Umbau. 32 Zimmer erhalten eigene Bäder, Duschen und sanitäre Einrichtungen. Das Haus kann nunmehr 90 Betten anbieten. Bäderbewilligung 1914, Konzession zur Errichtung von Bädern 1929 - Quelle: S. Hinterseer.
Standort : Pyrkerstraße
Hotel Astoria, Bad Hofgastein
Hotel Astoria, Nr. 176
1929 - Gebaut im Jahre 1929
Erweiterungsbauten 1933 (10 Zimmer, Gesellschaftsraum)
1951 Gartenhaus, 1964 und 1970/71,
vormals - Waldorf-Astoria - mit 39 Zimmer
Standort : Salzburgerstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Roseggerheim, Bad Hofgastein
Rosegger-Lehrerheim, Nr. 199
1930 - Feierliche Eröffnung am 10. Juni 1930, errichtet von den freiwilligen Spenden der Mitglieder des österreichischen Lehrerbundes, von denen jedes einen "Baustein" von 25 Schilling gegeben hatte. An der Gründung des Rosegger-Lehrerheimes war Karl Loidl maßgeblich beteiligt. Später - Kurhaus Roseggerheim - mit Bäderbewilligung von 1928.
Heute: Bayrischer Hof (Bavaria), Salzburgerstr.
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Rauscher, Bad Hofgastein
Kurhaus Rauscher, Nr. 198
1930 - Im Jahre 1930 wurde das - Kurhaus Rauscher - mit 20 Zimmer errichtet.
Erweiterungsbau 1952; Neu- bzw. Umbau 2007
Standort : Kurpromenade
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Hindenburg, Bad Hofgastein
Kurhaus Hindenburg, Nr. 17
1930 - Das Kurhaus Hindenburg wurde im Jahre 1930 errichtet mit 15 Zimmer. Sie befindet sich oberhalb der Villa Anna. Bäderbewilligung 1933 - Doku-Bild -
Standort : Salzburgerstraße.
 » Bilder-Galerie - . . .
Kurhaus Wickingerhof, Bad Hofgastein
Kurhaus Wickingerhof, Nr. 200
1930 - Im Jahre 1930 entstand der Wickingerhof mit 27 Zimmer.
Standort : Kurgartenstraße
 » Bilder-Galerie - . . .
Haus Dornröschen, Bad Hofgastein
Dornröschen, Nr. 187
1930 - Gebaut im Jahre 1930 unweit der ehemaligen Kaltenbrunnmühle.
Standort : Haitzingalle.
 » Bilder-Galerie - . . .
Brunnhof, Bad Hofgastein
Kurhaus Brunnhof, Nr. 196
1930 - Gebaut im Jahre 1930 mit 7 Zimmer; Erweiterungsbau 1952
Standort : Pyrkerstraße - Doku-Bild -
 » Bilder-Galerie - . . .

In den Jahren 1939 bis 1957 erhielten im Markt Hofgastein weitere 219 Objekte eine Baubewilligung, wobei 82 Objekte als Umbau oder Erweiterungsbau erfasst wurden. Im gesamten Gemeindebereich wurde an insgesamt 409 Objekten gebaut, überwiegend Wohnhäuser. In den Kriegsjahren bis 1945 wurden im Markt lediglich 5 Baubewilligungen vergeben und knapp ebenso viele in den Außenbezirken der Gemeinde Hofgastein. Ein deutliches Ansteigen der Baubewilligungen ist ab 1948 zu verzeichnen.

Im - Doku-Archiv - siehe weiter zu diesem Thema:
- Ortsplan - Bad Hofgastein - um 1950
Siehe auch die Seiten:
- Frühe Bauten - Dorfgastein -
- Bauten zur Kaiserzeit - Wildbad Gastein -
- Bauten der Nachkriegszeit - Gastein-Projekte -

SymbolSymbolSymbol

Quellen: Die Informationen wurden überwiegend dem Buch "Bad Hofgastein und die Geschichte Gasteins"
von Sebastian Hinterseer 1977 - entnommen.

Hauptseite
Kunst & Kultur - Kunst & Kultur, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Ereignisse, Geschichte  - Bilder-Galerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Ereignisse Geologie Biotope

Geschichte Gasteins/Menschenwerke
Bauten von 1905 bis 1939 - Bad Hofgastein
© 11.1.2014 by Anton Ernst Lafenthaler
Rev. 5.5.2016
ge-haushm