Stichwortverzeichnis Home Index Gasteinertal, Kultur
EJ11 - Gasteinertal/Ereignisse: Jazz im Gasteinertal 2011
Aktualisierungen, Gasteinertal ... aktuell
Jazz 2011

Kunst & Kultur

Jazz in Gastein 2011

Nun, im Jahr 2011 hat sich das Jazz-Angebot im Gasteinertal neuerlich erweitert. Nicht nur die schon lange bekannten Jazz-Abende im Kulturhaus Sägewerk in Bad Hofgastein sind nicht mehr wegzudenken, auch "Snow Jazz Gastein" hat sich als Fixpunkt in den Köpfen der Einheimischen wie Gästen endgültig festgesetzt.
Aber nicht genug soll all das sein - nun auch Jazz in den Sommermonaten und diesmal nicht in Bad Hofgastein, sondern in Bad Gastein und zwar in besonderer Weise verbunden mit anderen Kunstveranstaltungen die sich sehen lassen können. Zusammen mit dem Tourismusverband Bad Gastein bzw. Geschäftsführerin Doris Hohenwarter trägt Grabmaier Sepp den Jazz nun auch nach Bad Gastein und zwar im Merangarten. Diese Veranstaltungen sollen als interkulturelles - Kulturfestival - unter dem Motto: "sommer.frische.kunst" neuen Schwung in den Alltag, insbesondere für Bad Gastein bringen. Erstmals fanden derartige Veranstaltungen im Jahre 2010 statt und wurden in diesem Jahr merkbar erweitert. Ein neues Kulturzeitalter scheint sich im Gasteinertal anzubahnen ...
Information, Programm und Veranstaltungshinweise siehe jeweils die Homepage des Veranstalters . . .

Programmangebot des Veranstalters
- Jazz im Sägewerk -
- sommerfrischekunst -

Pfeil
"snow jazz gastein"

The Flow

05. Jänner 2011
Martin Reiter - fender rhodes piano
Andi Tausch - guitar
Jojo Lackner - bass
Peter Kronreif - drums
Martin Reite

Zwei außergewöhnliche Vertreter der jungen österreichischen Jazzszene haben eine Band gegründet: Andi Tausch, dem dessen Mentor Wolfgang Muthspiel einen Weg auf die internationalen Jazzbühnen geebnet hat und der mehrmalige Hans Koller Preisträger Martin Reiter. Der Sound von THE FLOW lässt den Zuhörer eintauchen in einen musikalischen Ozean, in dem melodiöse Themen fließend in impulsive Improvisationen übergehen. Mit verspielter Leichtigkeit spannen die vier jungen Musiker einen Bogen über die frischen, zum Teil rockigen Eigenkompositionen. Für das groovige Fundament sorgen Peter Kronreif am Schlagzeug und Jojo Lackner, einer der gefragtesten Bassisten Österreichs. Bewusst identifiziert sich die Gruppe auch mit dem Begriff FLOW aus der Psychologie, der das vollständige Aufgehen in einer momentanen Tätigkeit beschreibt, in diesem Fall das gemeinsame Musik machen. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

Lorenz Raab "BLEU"

09. Jänner 2011
Lorenz Raab - trumpet, flügelhorn
Ali Angerer - tuba, dulcimer
Rainer Deixler - drums, perc
Lorenz Raab

Poesie und Power - man wird lange suchen müssen, will man eine Formation finden, die Überraschendes und wie selbstverständlich Schönes mit so anmutiger Leichtigkeit fusioniert wie das Trio BLEU des österreichischen Trompeters Lorenz Raab. Die Besetzung ist unorthodox, was man hört, ist frappierend stringent, von wundervoller Transparenz und Leichtigkeit. Das lässt einem gar nicht erst die Zeit, über die sonderbare Instrumentierung nachzudenken. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

Yuri Goloubev Trio

23. Jänner 2011
Yuri Goloubev - bass
Claudio Filippini - piano
Asaf Sirkis - drums
Yuri Goloubev, Bad Hofgastein

Ein Künstler wie Yuri Golubev ist eine wahre Rarität und Ausnahmeerscheinung in der Musikwelt. Klassisch ausgebildet in St. Petersburg widmete er sich viele Jahre vornehmlich der klassischen Musik, konzertierte in den großen Konzerthäusern rund um den Erdball mit den bedeutendsten Künstlern dieses Genres, wie Gidon Kremer, Sviatoslav Richter, Thomas Quasthoff, Barbara Hendricks u.v.a.
Dann wandte er sich fast gänzlich dem Jazz zu und erreichte in diesem Genre in Windeseile denselben Stellenwert wie in der Klassik. Er ist für viele Jazzgrößen einer der gefragtesten Kontrabassisten. Als Komponist orientiert er sich an den Prinzipien klassisch- zeitgenössischer Musik und geht mit seinem Trio "YG-Lite" einen Schritt in Richtung "Roots of Jazz Tradition". - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

Groundfloor

28. Jänner 2011
Haraldur Gudmundsson - bass
Olafur Tomas Gudbjartsson - guitar, voc
Thorvaldur Thorvaldsson - drums
Harpa Thorrvaldsdottir - voc
Julia Czerniawska - violin
Groundfloor, Bad Hofgastein

Das 2003 in Reykjavik / Island von Olafur Tomas Gudbjartsson und Haraldur Gudmundsson gegründete Ensemble veröffentlicht nach den Alben "live zu hause" / 2003 und "Bones" / 2008 im Jänner ein neues Werk unter dem Titel "........this is what's left of it". Singer / songwriter Kompositionen erzählen Geschichten vom Eiland der Mitternachtssonne und Polarnacht auf eindrucksvolle Weise. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

Rosario Giuliani 4tet
feat. Joe LaBarbera "Lennie´s Pennies"

06. Februar 2011
Rosario Giuliani - alto-, sopranosax
Pietro Lussu - piano
Luca Bulgarelli - bass
Joe La Barbera - drums
Rosario Giuliani, Bad Hofgastein

Der 1967 im italienischen Terracina geborene Rosario Giuliani, mit nationalen und internationalen Auszeichnungen überhäuft gilt als einer der frischesten und heißesten Saxophonisten der aktuellen europäischen Jazz Szene. Er hat mit zahlreichen Jazzgrößen wie Kenny Wheeler, Enrico Pieranunzi, Randy Brecker, Charlie Haden, Gonzalo Rubalcaba, Phil Woods, Richard Galliano, Enrico Rava, u.v.a. gespielt. Bereits 1996 gründete er sein eigenes Quartett, das sich in kürzester Zeit zu einer der dynamischsten Gruppen der europäischen Jazzszene entwickelte und 1997 den European Jazz Contest gewann. Bassist Luca Bulgarelli und Drummer Joe la Barbera bilden das energiegeladene Rückgrat des Quartetts. Sie bekommen Verstärkung durch den Pianisten Pietro Lussu, der sein Handwerk bei Franco D´Andrea und Enrico Rava lernte und zu den führenden jüngeren Pianisten der italienischen Szene zählt. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

BAAD ROOTS & ORO

11. Februar 2011
Haraldur Gudmundsson - bass, composition
Dominik Wallner - piano
Camillo Manquie Jenny - drums
Harpa Thorvaldsdottir - vocals
Julian Urabl - guitar
BAAD ROOTS, Bad Hofgastein

"Baad Roots" kommt von "bad roots", also - schlechte Wurzeln. Diejenigen von Ihnen, die die früheren Isländer kennen wissen, dass diese Menschen in keinster Weise gute oder nette Leute waren. Mörder und Diebe, aus Norwegen geflohen, besiedelten sie rund um 900 n. Chr. die Insel und deswegen haben alle Isländer "bad roots". Das extra "a" in "Baad" will sagen, dass dieses Trio, dessen Mitglieder aus Zell am See, Argentinien und Island kommt wahrlich "bad roots" hat. Dafür spielen sie Kompositionen des Bassisten Haraldur Gudmundsson, die melodisch oft verträumt, mit Einflüssen aus dem American Songbook, die über diese "bad roots" hinwegsehen und -träumen lassen. Teil zwei des Abends bestreitet ORO, ein weiteres Projekt des umtriebigen Bassisten, begleitet von Gesang und Gitarre. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

ARKADIJ SHILKLOPER & JON SASS

27. Februar 2011
Arkadij Shilkloper - frenchorn, alphorn
Jon Sass - tuba
ARKADIJ SHILKLOPER, Bad Hofgastein

Arkadij Shilkloper zählt zu den weltbesten Hornisten. Jon Sass wiederum zählt zu den Meistern der Tuba. Zusammen bilden sie eine Micro-Brass-Band, die es in sich hat. Kein Ton zu hoch oder zu tief, keine Kadenz zu schnell, als dass die beiden die Berg- und Talfahrt durch die Notenwellen nicht bewältigen würden. Und wenn Shilkloper noch das Alphorn auspackt, dann beginnt sogar das Matterhorn zu zittern. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol


Snow Jazz Gastein

18. 3. - 27. 3. 2011

» Déjà vu «

"Wiedersehen mit Freunden" - so kündigt die SVZ am 23.Februar 2011 das kommende Ereignis in Gastein an - und weiter: Chris Jarrett. Top Dog Brass Band. Erika Stucky. Der rote Bereich. Wem diese Namen vertraut vorkommen, der wundere sich nicht. Das 10. Snow Jazz-Festival versammelt zwischen 18. und 27. März Künstler im Gasteinertal, die im letzten Jahrzehnt bereits hier auftraten. "Déjà vu" nennt sich das Jubiläumsfestival, doch Wiederholung war nicht die Intention von Intendant Sepp Grabmaier. Die Musiker präsentieren sich hier in neuen Konstellationen ... - die Salzburger Nachrichten schreiben: Der Mann hat mit seinen Freunden eine Marke geschaffen. Sie heißt "Snow Jazz Gastein". - DrehPunktKultur schreibt (21/03/11) in der Einleitung: Das zehnte Snow Jazz Gastein-Festival wird von der Gruppe der stetig wachsenden "Jazz-Bergsteiger" gestürmt. - und ich meine, es ist immer wieder ein Erlebnis, für das es lohnt, sich eine Woche von allen Alltagsverpflichtungen frei zu nehmen ...

Das Programm und weitere Informationen sind auf der Homepage - Jazz im Sägewerk - nachzulesen.
Diese und folgende Angaben sind ohne Gewähr, Programmänderungen möglich.
Die - Abendveranstaltungen - wie nachfolgend angeführt erfordern eine frühzeitige Reservierung von Karten!

. . . Snow Jazz Gastein 2011 . . .
 
» TOP DOG BRASS BAND «

Fr, 18. 03. 2011 - Casino Bad Gastein (Eröffnung) - 20.30 h
Die bereits bekannte Band, welche 2 Tage lang im Jahre 2006 die - Kunstreisen - im Gasteinertal begleitete, eröffnet das Snow Jazz Gastein Festival 2011 im Casino Bad Gastein.
 
» CHRIS JARRETT "Four Free" «

CHRIS JARRETT, SÄGEWERK, Bad Hofgastein
Sa, 19. 03. 2011 - SÄGEWERK, Bad Hofgastein
Chris Jarrett - piano, composition / Pascal Gully - drums / Jerome Fohrer - bass / Adrien Dennefeld - guitar, electronics
 
» PIERRE CHARIAL & MICHAEL RIESSLER «

MICHAEL RIESSLER, SÄGEWERK, Bad Hofgastein
So, 20. 03. 2011 - SÄGEWERK, Bad Hofgastein
Pierre Charial - drehorgel / Michael Riessler - bassclarinet
 
» XU FENGXIA & LUCAS NIGGLI «

XU FENGXIA, Bad Hofgastein
Mo, 21. 03. 2011 - Grand Park Hotel, Bad Hofgastein
Xu Fengxia - guzheng, sanxian, voice / Lucas Niggli - drums, percussion
 
» DER ROTE BEREICH «

der rote bereich, Bad Gastein
Di, 22. 03. 2011 - Hotel Miramonte, Bad Gastein
Rudi Mahall - bassclarinet / Frank Möbus - guitar / Oliver Steidle - drums
 
» ANTONIO FARAÒ Trio «

ANTONIO Farao, Bad Hofgastein
Mi, 23. 03. 2011 - Hotel Kärnten, Bad Hofgastein
Antonio Faraò - piano / Martin Gjakonovsky - bass / Guido May - drums
 
» A.A.R.A. «

Ali Andress, Bad Gastein
Do, 24. 03. 2011 - Silverbullet Bad Gastein
Ali Andress - voc, didgeridoo, toys / Ansgar Stein - didgeridoo, toys/ Roman Buss - didgeridoo, alphorn, drums, clarinet / Alex Mayer - didgeridoo, tuba
 
» WINSTONE / GESING / VENIER «

Norma Winstone, Bad Gastein
Fr, 25. 03. 2011 - Sägewerk Bad Hofgastein
Norma Winstone - vocals / Glauco Venier - piano / Klaus Gesing - saxophon & bassclarinet
 
» JEAN-FRANCOIS BAEZ Trio «

Jean-Francois Baez, Bad Hofgastein
Sa, 26. 03. 2011 - SÄGEWERK, Bad Hofgastein
Jean-Francois Baez accordeon / Lionel Martin sopranosax / Etienne Roumanet doublebass
 
» MUNICIPALE BALCANICA & LIVIO MINAFRA «

MICHEL PORTAL, JACKY TERRASSON, Bad Hofgastein
So, 27. 03. 2011 - SÄGEWERK, Bad Hofgastein
Livio Minafra u.a.
 

SymbolSymbolSymbol

Herbst 2011

Im Sommer 2011 wie schon erwähnt die - sommer.frische.kunst - mit wöchentlichen Jazzkonzerten im Merangarten in Bad Gastein. Am 22. Oktober dann der Auftakt mit der Mühlbacher USW-Jazzband, lautstark, raumfüllend am Beginn des Konzertprogrammes Oktober 2011 bis April 2012 mit wiederum ausgezeichneten Musikern in weiterer Folge in gewohnter Weise.

Mühlbacher USW

22. Oktober 2011
Christian Mühlbacher USW
Christian Mühlbacher - drums • • • Gerald Preinfalk - saxes, clarinet, bassclarinet • • • Aneel Soomary - trumpet, fluegelhorn • • • Martin Eberle - trumpet • • • Lorenz Raab - trumpet, slidetrumpet • • • Walter Voglmayr - trombone, bariton saxophone • • • Wolfgang Pfistemüller - bass trombone • • • Gerald Pöttinger - bass trombone • • • Cyriak Jäger - tuba • • • Peter Stadlhofer - tuba • • • Martin Nitsch - guitar • • • Michael Hornek - keyboards • • • Gerald Schuller - organ • • • Tibor Kövesdi - bass • • • Laurinho Bandeira de Souza - percussion • • • Karl Petermichl - electronics

Mühlbacher USW. nehmen ganz locker frische Fahrt auf. Auf zu neuen Gefilden des Jazz, von Polka, Walzer, Rock und retour. Dabei bemerkt man oft keine Übergänge. Auf ganz natürliche Weise ändert sich die musikalische Landschaft. Ein Musik Abenteuer für sich ...

SymbolSymbolSymbol

Joris Roelofs Trio

25. November 2011
Joris Roelofs - altosax
Matt Penman - bass
Ted Poor - drums
Joris Roelofs

"Einer der besten jungen Saxophonisten, den ich in jüngster Zeit hören durfte.", so schreibt einer der angesehensten internationalen Jazz-Kritiker, Ted Gioia, über den jungen Holländer Joris Roelofs. Inzwischen gewann er die internationale Thelonius Monk Competition und gastiert bei allen internationalen Jazz-Festivals. Nach seinem fulminanten Konzert November 2010 mit - Quartett im Sägewerk - kommt er zusammen mit Matt Penman, einem der international renommiertesten Jazz-Bassisten weltweit und Ted Poor am Schlagzeug diesmal im Trio.

SymbolSymbolSymbol

TOP DOG BRASS BAND

10. Dezember 2011
Matthias Peuker -drums
Marc Hartmann - sousaphone
Andreas Uhlmann - trombone
Tomasz Skulski - saxes
Michal Skulski - saxes
TOP DOG BRASS BAND

Die Top Dogs kennen kaum ein Tabu, sie vermischen, sie verwirren. Werden sie besinnlich, fühlt sich der Zuhörer fast ein wenig veräppelt. Den klassischen Weihnachtshit könnten die Fünf theoretisch spielen. Sie deuten es immer wieder an, haben aber ganz offenbar keine große Lust dazu. "Charisma, charmant, witzig, verschmitzt." So und ähnlich titelt die Presse über "Weihnachten im Sitzen". Christmas und New Orleans, Stollen und Mambo, Schwippbögen und Louis Armstrong, Nordmann-Tanne und Südstaaten-Brass, Gospel in stiller Nacht, Zwerchfellstechen und Gänsehautentzündung streiten um Erstbehandlung. All dies schaffen die 5 Herren ihrem Publikum auf musikalisch unerhörte Weise zu vermitteln. So macht Weihnachten wieder Spaß! - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

SymbolSymbolSymbol

SAXOFOUR "Die Zaubertröte"

29. Dezember 2011
Florian Bramböck - saxes
Klaus Dickbauer - saxes, bassclarinet, clarinet
Christian Maurer - saxes
Wolfgang Puschnig - altosax, flute
SAXOFOUR

Im Mozartjahr 2006 beschäftigte sich das österreichische Saxophonquartett "Saxofour" zum zweiten Male nach 1991 mit Stücken, Arien, Themen des Komponisten, und arrangiert diese Begegnung in der schon so bewährten ureigenen saxofourfrischen Vielfalt. Die gottgeschenkten Melodien des Wolfgang Amadé bekommen neue Kleider, packende Rhythmen und originelle aus den Gehörgängen der vier Komposaxisten geborene farbige Harmonien, durch Improvisation potenzierter Spielwitz führt mit Sicherheit zu einer einzigartigen Hörweise der Melodien des Salzburger Meisters. - Text entnommen der Homepage des Kulturhauses Sägewerk in Bad Hofgastein.

Veranstalter . Programm
- Kulturhaus Sägewerk -
- http://sommerfrischekunst.at -

SymbolSymbolSymbol

Vergangene Jazz - Veranstaltungen erreichen Sie hier über die Schaltflächen

Kulturzentrum, Bad Hofgastein 2001 Kulturzentrum, Hofgastein 2002 Kulturzentrum, Gasteinertal 2003 Jazz im Sägewerk, 2004 Jazz im Sägewerk, 2005 Jazz im Sägewerk, 2006 Jazz im Sägewerk, 2007 Jazz im Sägewerk, 2008 Jazz im Sägewerk, 2009 Jazz im Sägewerk, 2010
Hauptseite
Kunst & Kultur - Kunst & Kultur, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Kunst-Galerie  - Kunst : Galerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Geologie Biotope

Ereignisse in Gastein
Jazz im Sägewerk 2011
© 16.11.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
ge-jazz11