Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Menschenwerke, Gasteinertal
ET - Gasteinertal/Menschenwerke: Gedenkstätten - Verunglückte Bergfreunde
Gasteinertal, Menschenwerke Menschenwerke
Menschenwerke

Gedenkstätten am Berg

Verunglückte Bergfreunde

Im Gebiet Rauchkogel, deren Gipfelkreuz auf 2.208 m steht, sind leider schon viele Bergfreunde verunglückt. Die dem Tal zugewandte Seite ist steil und allzu leicht endet ein vermeintlicher Steig im Dickicht und es gibt kein vor und zurück mehr. Steile Pfade im rutschigen Gelände werden stets unterschätzt. Nur dem Ortskundigen sollten diese Wege vorbehalten sein. Sie werden Erfahrenen wie Unerfahrenen leicht zum Verhängnis.

Noch gefährlicher scheint der Wunsch ein Edelweiß in diesen Berghängen zu ergattern. Oft sind sie gut sichtbar und vermeintlich nur eine Armlänge entfernt. Aber nur wenig Erde bedeckt oft den Fels, es ist durchwegs Schiefergestein und bei Nässe ein Abgleiten wahrscheinlich. Ein scheinbar sicherer Halt endet nicht selten mit dem Sturz in die Tiefe.
Die Chronik der Bergunfälle weiß dazu einiges zu berichten. Am 23. August 1918 stürzte der 14jährige Rupert Andexer aus Bad Gastein beim Edelweißpflücken am Gamskar tödlich ab, am 25. Juli 1926 war es der Schneidergehilfe Josef Embacher am Frauenkogel. Am 8. September 1940 stürzte der Schüler Johann Schöffl beim Edelweißpflücken am Rauchkogel 200m tödlich ab und am 27. Juli 1958 war es der Jugendliche Herbert Röck beim Edelweißpflücken in den Steilwänden des Gamskarkogels.

Nicht minder gefährlich sind neben den bereits genannten auch die übrigen Berge im Gasteinertal. Bekannt für derartige verhängnisvolle bis gar tödliche Abstürze sind der Bernkogel und der gegenüberliegende Schuhflicker, wo vermeintlicher Mut nicht selten tragisch endet. So ist es auch der weiter südlich gelegene Guggenstein und der wiederum gegenüberliegende Geißkarkopf. Viele andere Berg-Regionen sind mit Vorsicht zu begehen, diese hier weiter aufzuzählen gar müßig scheint. Die hohen Bergregionen der Tauernkette wie Schareck, Tischlerspitze bis zum Keeskogel sind hinreichend bekannt und werden immer wieder in ihrer Gefährlichkeit unterschätzt. Aber auch Schluchten und Gräben sind nicht minder totbringend, ist man nicht erfahren und vorsichtig genug. Inschriften vieler Gipfelkreuze, Materl oder aber nur kleine, unscheinbare Kreuze und Gedenkstätten erinnern immer wieder an derartige Unglücke am Berg und sollen allen Lebenden zur Vorsicht mahnen.

. . . zur Erinnerung . . .

Verunglückt in den Bergen Gasteins

Rauchkogel
SymbolHans Krimpelstätter   † 15. 9. 1999 - 53 Jahre
SymbolPeter Lang   † 1986 - 46 Jahre
SymbolGerhard Hammersdorfer   † 1985 - 18 Jahre
SymbolAlexander Abfalter   † 1985 - 28 Jahre
SymbolErnst Neuwirth   † 1970 - 37 Jahre
SymbolJosef Schwaiger - 46 Jahre (seit 12. 10. 2001 vermisst)
Rauchkogelkreuz, Bad Hofgastein Rauchkogelkreuz, Gasteinertal
Rastötzen
SymbolGerhard Hammersdorfer   † 1985 - 18 Jahre Gedenkstein, Hammerstorfer Gedenkstein, Hammerstorfer
Gamskarkogel
SymbolDr. Rüdiger von Zimburg   † 21. 06. 1992 Gamskarkogel, Gipfelkreuz, Gasteinertal Gamskarkogel, Gipfelkreuz, Gasteinertal
Stubnerkogel
SymbolLois Schafflinger   † 29. 12. 1968 Stubnerkogel, Lois Schafflinger Stubnerkogel, Lois Schafflinger
Kramkogel
SymbolMichael Gruber   † 05. 08. 1995 Kramkogel, Michael Gruber Kramkogel, Michael Gruber
Schlappereben/Neuwirthsteig
SymbolEmmi Marergetter   † 16. 08. 1953 Neuwirthsteig, Emmi Marergetter Neuwirthsteig, Emmi Marergetter
Bernkogel
SymbolErwin Reitmair   † 14. 07. 1957 Bernkogel, Erwin Reitmair Bernkogel, Erwin Reitmair

Verunglückt in den Bergen außerhalb Gasteins

Hirschkarkogel
SymbolWaldemar Schörghofer   † 26. 07. 1976
SymbolWallner Gerhard   † 22. 08. 1996
SymbolMayrl Albert   † 13. 01. 1999
Hirschkarkogel, Kreuz Hirschkarkogel, Kreuz
Siehe auch die Seiten:
- Wanderwege - Tabelle - Wanderziele
- Gedenkstätten - Kapellen am Berg
Hauptseite
Kunst & Kultur - Kunst & Kultur, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Menschenwerke, Geschichte  - Bilder-Galerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Ereignisse Geologie Biotope

Gasteinertal/Menschenwerke
Gedenkstätten - Verunglückte Bergfreunde
© 3.4.2012 by Anton Ernst Lafenthaler
ge-toberg