Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Menschen, Gasteinertal
MZ2 - Gasteinertal/Fotogalerie: Kontraste - Bauten und Landschaften
Fotogalerie, Gasteinertal Auswahl-Liste ...
Menschenwerke

Gastein . Momente

Kontraste

Bauten und Landschaft

Zahlreiche Bauten sind um die Jahrtausendwende im Gasteinertal entstanden und zunehmend veränderte sich die Landschaft. Noch gibt es aber auch Bauten aus dem 19. Jahrhundert, auch wenn sie mehrere Zu-, An- und Umbauten erfahren mussten oder bereits baufällig geworden sind. Eine Bestandsaufnahme soll hier versucht werden. Denkmalgeschützte Bauten sollen ebenso in die Dokumentation aufgenommen werden, wie Neubauten und Projekte der Gegenwart. Landschaften wie die letzte große Au in Badbruck, der imposante Wasserfall in Bad Gastein, die geschützte Schilfregion südlich von Dorfgastein oder die imposante Klamm sollen neben vielen anderen kontrastreich im Bild festgehalten werden.

Die nachfolgenden Bilder werden dabei bevorzugt im Weitwinkelformat aufgenommen. Dies bewirkt zwar unrealistische Verzerrungen, ermöglicht aber einerseits Details besonders hervorzuheben und andererseits ein weites Blickfeld zu schaffen. Dabei werden die Brennweiten 18mm und 35mm verwendet.
Weitere Bilder zum Thema sind auch auf den Seiten - Fassaden - Gastein-Projekte - und - Gastein im Wandel - zu finden.

Bad Gastein

- Sonnenwende . Sägewerk Franzmair -
Im Jahre 1895 erwarb Alois Windischbauer von Josef Rieser das Sägewerk auf der Sonnenwende um dort ein neues Elektrizitätswerk zu errichten (Quelle: Zimburg). Umbau 1899. Das "Elektrizitätswerk und Sägewerk Hotel Elisabethpark F.-X. Franzmair" ist seit langer Zeit still gelegt. - Die "alte" Sonnenwende wurde abgetragen und im Jahr 2009 neu gebaut.
- Heute: Aparthotel Sonnenwende, Kötschachtalstraße 1.
Sägewerk Franzmair, Bad Gastein Sägewerk Franzmair, Bad Gastein

Bad Hofgastein

- Schinderhäusl . Seniorenheim -
Das ehem. - Abdeckerhaus Nr. 20, auch - Schinderhäusl - genannt, heute unter Denkmalschutz beherbergt die - Techn. Sammlung Breyer. - Das Haus befindet sich direkt vor dem im Jahre 2004 neu erbautem und 2006 fertig gestellten - Seniorenheim - im Griespark.
Seniorenheim, Schinderhäusl in Hofgastein Seniorenheim, Schinderhäusl in Hofgastein
- Residenz Heuberger . Heustadel -
Der Gebäudekomplex - Residenz Heuberger - wurde im Jahr 2013 fertig gestellt. Die vorgelagerte Talfläche entspricht nach wie vor einer Sumpflandschaft, welche den hier seit Jahrzehnten stehenden - Heustadel - langsam zum Versinken bringt. Sturmschäden haben andere Heustadeln bereits zerstört.
Residenz Heuberger mit Heustadel in Hofgastein Residenz Heuberger mit Heustadel in Hofgastein Residenz Heuberger mit Heustadel in Hofgastein
- Tourismusschule . Rieserhaus -
Das Schulgebäude der vormals sog. Hotelfachschule - heute als - Tourismusschule Bad Hofgastein - bezeichnet wurde erstmals 1969 nach den Plänen des Wiener Architekturbüros Fasch & Fuchs gebaut. Mehrmals wurde die Schule erweitert und umgebaut - zuletzt 2010 nach einer Bauzeit von nur 14 Monaten.
Das Rieserhäusl Nr. 30 - oder Risergütl (Name seit 1717) "ein Garten am Grieß, darauf ein altes Häusl und Hofstath" (Originaltext S. Hinterseer) in der - Griesgasse - ist schon mehrere Jahre unbewohnt und scheint wohl dem Verfall preisgegeben.
Tourismusschule - Rieserhaus, Bad Hofgastein Tourismusschule - Rieserhaus, Bad Hofgastein Tourismusschule - Rieserhaus, Bad Hofgastein
- Kurhaus Hanusch . Rübezahl -
Das Kurhaus Rübezahl, derzeit nicht als Kurhaus in Betrieb und sanierungsbedürftig steht noch auf dem Platz des ehemaligen - Reitstallhauses Nr. 74. - Das ehemalige Militärkuhaus, welches 1966 vollkommen umgestaltet wurde und seither als - "Kurhaus Ferdinand Hanusch" - geführt wird, erfuhr im Jahre 2017 einen großen Erweiterungsbau, indem ein Schwimmbad errichtet wurde. Auch der südlich gelegene Garten wurde umgestaltet und mit dem ehemaligen Bezirksgericht - heute Villa Pyrker - zu einer Einheit verschmolzen.
Hanusch - Rübezahl, Bad Hofgastein Hanusch - Rübezahl, Bad Hofgastein
- Rauchberggut -
Das - Rauchberggut - Haus Nr. 12, seit 1513 erwähnt und im Jahre 1770 gekauft von Georg Gaßner und seitdem in Familienbesitz wurde um einen - Neubau - mit Fertigstellung 2014 erweitert. Zuvor befand sich an derselben Stelle ein Backofen. Zum Rauchberggut gehört auch die westlich am Feldingbach gelegene Gmachl-Mühle - eine Getreidemühle, welche noch bis Ende der 70-er Jahre in Verwendung war.
Rauchberggut, Bad Hofgastein Rauchberggut, Bad Hofgastein Rauchberggut, Bad Hofgastein
- Angertalbrücke -
Die - Angertalbrücke - mit bestandener Belastungsprobe 1905, war einer der am schwierigsten auszuführenden Unternehmungen. Unmengen von Bauholz musste herangeschafft werden, um ein Gerüst aufzurichten, welches erst den Aufbau der - Metallkonstruktion - ermöglichte. Im September 2006 wurde direkt neben der bestehenden Brücke eine neue - Bogenbrücke aus Stahlbeton - errichtet mit Fertigstellung 2009, welche die eingleisige alte Stahlbrücke zur Gänze ersetzen sollte. Bis 2015 waren noch keine Gleise verlegt.
Angertalbrücke, Bad Hofgastein Angertalbrücke, Bad Hofgastein Angertalbrücke, Bad Hofgastein
Hauptseite
Kunst & Kultur - Kunst & Kultur, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Ereignisse, Geschichte  - Bilder-Galerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Geologie Biotope

Gasteinertal/Fotogalerie
Kontraste - Bauten und Landschaften
© 13.2.2015 by Anton Ernst Lafenthaler
gk-zeit2