Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Mountainbike, Gasteinertal
GT - Mountainbiking/Gasteinertal: Kohleralm - Wengeralm
MTB, Gasteinertal MTB-Tour
Wanderkarte, Dorfgastein

Kohleralm

1.632 m

Kohleralm, Dorfgastein Begonnen wird die Tour in Harbach und zwar beim Gasthof Harbach bzw. bei der neuen Kapelle, wo eine asphaltierte Straße bis hinauf zur Brücke führt. Danach beginnt die Schotterstraße erst geradeaus, dann links hinauf, vorbei beim "Schuasta Schorsch Platzl" und beim - Hl. Christophorus. Wir passieren das Gatter und treten die Gerade leicht ansteigende Forststraße entlang, welche nach einer scharfen Spitzkurve wieder zurück und dann hinein in den Graben führt.
Bei etwa 1.080 m Seehöhe kommt die Abzweigung "Schockalm-Krämeralm-Kohleralm". Wir nehmen nun die nach links abzweigende Straße. Langgezogene Serpentinen folgen nun durch den Brettwald mit einigen Abzweigungen, die leider ohne Hinweistafeln abgehen. Eine Änderung der Straßenbeschaffenheit oder gar eine Seitenstraße die abwärts führt ist allemal der falsche Weg. Es geht immer bergauf bis zur Kohleralm - ohne Ausnahme.

Kohleralmstraße, Harbach Forststraße Harbach Forststraße Harbach Forststraße Harbach
Forststraße - Harbach
Auf etwa 1.240 m Seehöhe treffen wir auf eine ausgedehnte Kurve mit neuerlichem Blick in den Harbachgraben, zur Krämeralm, Schockalm, Kühageralm und Fulseck. Dann geht es wieder nach Norden und es folgen weitere Serpentinen. Auf etwa 1.420 m Seehöhe eine auffällig harmonische Kurve und wieder eine Abzweigung ohne Hinweistafel. Sie können getrost wieder die Kurve wählen. Noch ein letzter Blick in den Harbachgraben und es geht geradewegs Richtung Norden auf die Kohleralm.
Forststraße Harbach Forststraße Kohleralm Forststraße Kohleralm Forststraße Harbach
Forststraße - Kohleralm
Schon nahe dem Ziel auf 1.620 m Seehöhe zwingt uns ein geschlossenem Gatter zum Anhalten, sollte aber kein Hindernis sein, denn es ist nur noch ein kurzes Stück durch den Wald und schon taucht die Kohleralm auf.
Eine Jausenstation oder gar ein Gasthaus ist diese Alm aber nicht. Dafür aber die etwas tiefer gelegene Wengeralm. Sie liegt etwa 300 m weiter nördlich, bereits in Sichtweite etwas unterhalb auf 1.600 m Seehöhe gelegen.
Kohleralm, Dorfgastein Wengeralm, Dorfgastein Wengeralm, Dorfgastein Wengeralm Kapelle, Dorfgastein Wengeralm Kapelle
Kohleralm - Wengeralm

Die Forststraße ist relativ neu und wurde wohl in den Jahren 2005/06 (?) errichtet und sogleich auch als Mountainbikestraße entdeckt. Baumaschinen, Traktoren, LKW und PKW sind aber immer wieder mal anzutreffen - entsprechende Vorsicht ist geboten.

Pfeil
Start - Strecke - Ziel

Kohleralm - Wengeralm

- Streckenlänge: ca. 8 km - Höhenunterschied: ca. 800 m -
Kohleralm, Wegweiser
Harbach - Kohleralm - Wengeralm
Strecke: Erst die asphaltierte Straße in Harbach hinauf Richtung Brücke und Wildbachverbauung, wo links hinauf die Forststraße führt. Danach bei der Abzweigung "Kohleralm-Krämeralm-Schockalm" scharf links hinein Richtung Dorfgastein.
Nach mehreren Serpentinen erreicht man die Kohleralm und etwa 300 m weiter die Wengeralm.
Straßenbeschaffenheit: Schotter/Kies, gut befahrbar
••• Start 1: Harbach (Alte Straße, Kapelle - Seehöhe: 840 m)
1. Etappe: Abzweigung Kohleralm-Schockalm-Krämeralm - Strecke 2,0 km • Höhendiff. 240 m
Ziel: Kohleralm - Strecke 7,7 km • Höhendiff. 790 m
Ziel: Wengeralm - Strecke 8,0 km • Seehöhe: 1.600 m (30 m tiefer gelegen)
Die Angaben von Streckenlänge und Höhenmeter sind ohne Gewähr und lediglich Richtwerte.
Kategorie Symbol Mountainbiking im Jahr 2011 geduldet.
Siehe auch die Seiten:
- Biotope - Bergflora - Wengeralm
- MTB - Kreuzkogel - Fulseck
- Wanderwege - Fulseck -

SymbolSymbolSymbol

Die Wegbeschreibung (Jahr 2011) ist ohne Gewähr.
Hinweis- und Verbotsschilder müssen beachtet werden.

Hauptseite
Mountainbiking - MTB, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Mountainbike-Routen im Gasteinertal  - MTB-Bildergalerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Ereignisse Geologie Biotope

Mountainbiking/Gasteinertal
Kohleralm - Wengeralm
© 31.10.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
gtd-kohl