Stichwortverzeichnis Home-Wanderwege Inhaltsverzeichnis Mountainbike, Gasteinertal
GT - Mountainbiking/Gasteinertal: Gadaunerer Hochalmen
MTB, Gasteinertal MTB-Tour
Wanderkarte, Hofgastein

Gadaunerer Hochalmen

1.805 m

Gadaunerer Hochalm Ausgangspunkt ist Bad Hofgastein bzw. der Ortsteil Lafen, wie bei der Route auf den - Stubnerkogel - beschrieben. Man fährt hinauf Richtung Bahnhof Angertal bzw. der ehemaligen Haltestelle, dann durch die Bahnunterführung und weiter bis zum Hartlgut. Von dort an beginnt die Schotterstraße ins Angertal, vorbei bei der Liftstation bis zum Waldgasthof.

Von dort ist es nun leider wieder offiziell verboten auf dem Güterweg mit dem Mountainbike weiterzufahren. Passiert man hier das Gatter mit den Verbotstafeln, so geht es erst relativ flach hinein ins hintere Angertal bis man den Angertalbach überquert hat. Nach der Brücke geht es links hinein zum - Montanmuseum Angertal - rechts dann bergauf zu den Gadaunerer Hochalmen. Die Steigung ist mäßig, entgegenkommende Autos müssen aber immer in Betracht gezogen werden.

Hat man's bis zur Gadaunerer Hochalm geschafft, dann ist Endstation, auch wenn der Güterweg weiter einerseits Richtung - Ecklgrube - und andererseits Richtung - Stanzscharte - führt. Manche riskieren den Weg bei der Feldinghütte vorbei über die Stanzscharte nach Rauris, andere riskieren die Anfahrt weiter hinauf zum Breitfeldboden oder gar in die Ecklgrube . . .

Gadaunerer Hochalm Gadaunerer Hochalm Gadaunerer Hochalm Gadaunerer Hochalm Rockfeldalm Gadaunerer Hochalm
Gadaunerer Hochalmen

Die Abfahrt kann man über die Baldaufhütte und Thalerhütte wählen, wenn man sicher am Rad sitzt, denn die Straße ist da schon etwas holprig und größere Steine können einen Sturz provozieren. Bevor man zur Thalerhütte kommt, geht noch eine Straße auf die Rockfeldalm, welche weit oberhalb der Thalerhütte liegt. Über Nesslach führt dann die Straße zum Lackenbauer bzw. auf die Angertalstraße.

Rockfeldalm

1.822
Will man den Weg über Nesslach und Thalerhütte hinauf zur Rockfeldalm nehmen, so fahren wir erst über die Angertalstraße bis zum schon erwähnten Lackenbauer. Hier zweigt auf der Anhöhe rechts die Forststraße ab. Mehrere Gatter müssen passiert und danach im Bereich der Lifttrasse ein steiles Stück getreten werden bis zur Abzweigung "Kasereben/Thalerhütte".

Wir fahren geradeaus weiter und kommen erst auf die Nesslachhütte und danach zur Thalerhütte. Nun, beginnt ein neuerliches Steilstück bis zur Abzweigung "Gadaunerer Hochalm/Rockfeldalm". Wir biegen rechts hinauf und kommen nach etwa 10- 15min bei der Almhütte an - ein letztes einen guten Trainingszustand forderndes Teilstück. Absteigen und das letzte Stück schieben ist aber auch keine Schande. Es lohnt sich die Anfahrt auf alle Fälle und ebenso sollte man zumindest bei der Abfahrt auch die Thalerhütte besuchen.

Rockfeldalm Thalerhütte, Angertal Angertal, Nesslach Nesslach, Angertal Lifttrasse, Angertal
Rockfeldalm . Thalerhütte . Nesslach . Lifttrasse

Pfeil
Start - Strecke - Ziel

Gadaunerer Hochalmen

- Streckenlänge: ca. 12 km - Höhenunterschied: etwa 990 m -
Gadaunerer Hochalm, Gasteinertal
Lafen - Angertal - Gadaunerer Hochalmen - Breitfeldboden - Rockfeldalm - Thalerhütte - Nesslach - Angertal
Ausgangspunkt zu dieser Tour ist Hofgastein Ortsteil Lafen. Man fährt die alte Straße Richtung Haltestelle Angertal, unter der Unterführung und weiter zum Hartlgut. Von dort beginnt die Schotterstraße bis ins Angertal.
Bei der Lift-Talstation im Angertal angekommen fährt man weiter bis zum Waldgasthof.
Jetzt der Schranken und das Verbotsschild. Wir überwinden uns und fahren weiter bis hinein zur Brücke und dann rechts hinauf wieder talauswärts. Danach geht's in Serpentinen hinein ins Lafental.
Hat man oben angekommen noch nicht genug, so kann man bei der Feldinghütte vorbei noch weiter bis auf den 2.046 m hoch gelegenen Breitfeldboden fahren.
Die Talfahrt über die Thalerhütte bzw. Nesslach ist etwas mühsam aber sehr abwechslungsreich.
Straße gut befahrbar (Schotter-/Kies) - auf die Rockfeldalm eher steinig.
Straßenneigung: Gadaunerer Hochalmen leicht bis mäßig, Nesslach/Rockfeldalm teilw. steil
Text : Leitner Christian -
••• Start: Bad Hofgastein/Lafen (Schmiedgasse/Gärtnerei Röck - Seehöhe: 845 m)
1. Etappe : Hartlgut - Strecke 2,7 km • Höhendiff. 245 m
Ziel: Waldgasthof/Angertal - Strecke 5,1 km • Höhendiff. 340 m
••• Start: Angertal (Waldgasthof - Seehöhe: 1.190 m)
1. Etappe : Jägerhütte/Brücke - Strecke 1,6 km • Höhendiff. 65 m
2. Abzweigung/Wanderweg - Strecke 4,4 km • Höhendiff. 370 m
Ziel : Gadaunerer Hochalm - Strecke 6,9 km • Höhendiff.650 m (Feldinghütte)
Ziel : Breitfeldboden (Wetterkreuz - Seehöhe 2.180 m) - Strecke 10 km • Höhendiff. 980 m
••• Start: Angertal (Lackenbauer/Bushaltestelle - Seehöhe: 1.220 m)
1. Etappe : Abzweigung Kasereben - Strecke 1,6 km • Höhendiff. 210 m
2. Nesslachhütte - Strecke 2,4 km • Höhendiff. 250 m
3. Thalerhütte - Strecke 3,8 km • Höhendiff. 410 m
Ziel: Rockfeldalm - Strecke 4,7 km • Höhendiff. 600 m
Die Angaben von Streckenlänge und Höhenmeter sind ohne Gewähr und lediglich Richtwerte.
Kategorie Symbol Mountainbiking im Jahr 2018 auf die Gadaunerer Hochalm erlaubt - via Thalerhütte bzw. Rockfeldalm Symbol geduldet.
Gadaunerer Hochalm, Breitfeldboden
Leitner Christian
Siehe auch die Seiten:
- Biotope - Bergflora - Gadaunerer Hochalmen
- Wanderwege - Ecklgrubensee -
- Wanderwege - Kalkretterkopf -

SymbolSymbolSymbol

Die Wegbeschreibung (Jahr 2011) ist ohne Gewähr.
Hinweis- und Verbotsschilder müssen beachtet werden.

Hauptseite
Mountainbiking - MTB, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Mountainbike-Routen im Gasteinertal  - MTB-Bildergalerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Ereignisse Geologie Biotope

Mountainbiking/Gasteinertal: Gadaunerer Hochalmen
© 21.10.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
gth-gadho