Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Wanderwege, Gasteinertal
Wb - Gasteinertal/Wanderwege: Bad Gastein - Windischkrätzhöhe, Rudolfshöhe
Wanderwege, Bad Gastein Wanderziele
Bad Gastein
Wanderkarte, Bad Gastein

Windischkrätz . Rudolfshöhe

1.220 m

Windischkrätzhöhe, Bad Gastein Die Windischkrätzhöhe liegt am Weg auf die Palfnerscharte ebenso wie auf den Graukogel und ist bestens mit dem Auto zu erreichen. Früher gab es hier lediglich einen etwas unwegsamen Güterweg hinauf zur "alten Windischkrätz", benannt nach Feldmarschall Fürst Windischgractz.
Eine sehr schöne Aussicht über das ganze Gasteinertal ist hier gesichert. Für Berggeher allerdings ist es hier für eine Rast zu früh, will man noch den - Palfnersee - oder gar den - Graukogel - erreichen.
Das schon sehr in die Jahre gekommene alte Gebäude wurde 2007/08 gleichzeitig mit dem Nebengebäude (Schreckgut) abgetragen und neu als "Alpengasthof" errichtet.

Windischkrätzhöhe, Gasteinertal Windischkrätzhöhe, Gasteinertal Windischkrätzhöhe, Gasteinertal Windischkrätzhöhe, Bad Gastein Windischkrätzhöhe, Bad Gastein
Windischkrätzhöhe
Rudolfshöhe

Die Rudolfshöhe erreicht man von der Windischkrätz über den Hardtweg, welcher vorbei bei der Schachen-Kapelle in den Wald und letztlich nach Erreichen der Rudolfshöhe bis zum Hoteldorf Grüner Baum ins Kötschachtal führt. Ein wunderschöner, abwechslungsreicher Wanderweg - bestens zu empfehlen, wem ein Spaziergang zu wenig, ein Gipfelsturm aber zu viel ist. Auf gutes Schuhwerk sollte man allerdings trotz des gepflegten Wanderweges achten.

Schachenkapelle, Hardtweg Schachengut, Hardtweg Windischkrätzhöhe, Bad Gastein
Hardtweg . Schachenkapelle

Das auch als "Waldcafé Rudolfshöhe" bekannte Ausflugsziel ist natürlich auch mit dem Auto zu erreichen, aber nicht über die Windischkrätzhöhe, sondern über die Kötschachtalstraße - bevor man noch die Anhöhe zum Hoteldorf Grüner Baum erreicht - rechts abbiegen.

Perserkatze, Rudolfshöhe Rudolfshöhe, Gasteinertal Rudolfshöhe 2016, Gasteinertal Rudolfshöhe 2016, Gasteinertal
Rudolfshöhe

Fauna und Flora

Perserkatze, Rudolfshöhe Der Waldweg bietet neben den typischen Waldblumen viele Details, insbesondere auch Moose, wie das Sternmoos aus der Familie der - Mniaceae - welches unser geschärftes Auge leicht wahrnimmt.
Die Waldbrustwurz - Angelica sylvestris - ist schon hin und wieder anzutreffen und der Bärenklau - Heracleum sphondylium - gleich am Beginn des Weges ist ohnehin schon aufgrund seiner Größe von weiten zu sehen. Schwarzbeeren, Pilze und allerlei Insekten tummeln sich hier und sind leicht zu entdecken; ebenso eine eigenwillige, zur Rudolfshöhe gehörige Perserkatze, vom Besitzer liebevoll "Zecken-Taxi" genannt.
An Biotopen findet man hier lediglich Grauerlenauen und Magerwiesen, neben einem Teich nahe der Rudolfshöhe. Der Fichtenwald und bereits abgeholzte Areale entsprechen keinen der offiziell kartierten Biotope.

Biotope
Magerwiese, Schachengut Teich, Rudolfshöhe
Siehe auch die Seiten:
- Biotope - Bergflora - Palfner Alm
- Wanderwege - Graukogel -
- Wanderwege - Palfnersee

SymbolSymbolSymbol

Die Wegbeschreibung ist ohne Gewähr.
Bitte beachten Sie am Ende jeder Seite das Erstellungs- bzw. Änderungsdatum.
Gehzeit von der Windischkrätz bis zum Waldcafé Rudolfshöhe: 30 - 40 min

Hauptseite
Wanderziele : Auswahl - Wanderziele, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal  - Biotope : Bildgalerie

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Pilze Tiere Pflanzen Wanderwege Momente Ereignisse Geologie Biotope

Gasteinertal/Wanderwege: Windischkrätz/Rudolfshöhe
© 21.6.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
gwb-windi