Stichwortverzeichnis Home Index Gasteinertal, Information
Ikw - Gasteinertal/Information: Schautafel - Kraftwerk Nassfeld
Information, Gasteinertal  Zur Bildgalerie . . .

Gasteinbilder . Information

Schautafel . Wasserkraftwerk
Kraftwerk Nassfeld

Kraftwerk Nassfeld, Böckstein Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Kraftwerk Nassfeld, Sportgastein 2017


Kraftwerk Nassfeld
Sauberer Strom aus heimischer Wasserkraft
 
Herzlich willkommen!
Das Kraftwerk Nassfeld ging 1982 ans Netz. Es bildet die Oberstufe der Kraftwerksgruppe Gasteiner Tal und nutzt den Jahresspeicher Bockhartsee. In Zeiten geringen Stromverbrauchs wird Wasser aus dem Speicher Nassfeld in den Speicher Bockhartsee zurückgepumpt, um in Zeiten von Verbrauchsspitzen wieder zur Stromerzeugung zur Verfügung zu stehen. Die Maschinen der Kraftwerksanlage sind in einen fast 60 m tiefen Schacht neben dem Tagesspeicher Nassfeld untergebracht.
 
Kraftwerk Nassfeld, Bad Gastein
 
Strom für rund 14.000 Haushalte
Mit einer Leistung von 31.500 KW und einer jährlichen Stromerzeugung von rund 50 Mio. kWh kann das Kraftwerk Nassfeld rund 14.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Das Wasser wird von einer Isogyre-Pumpturbine (mit 2 Francis-Laufräder) abgearbeitet und über eine 110 KV-Leitung zum Kraftwerk Böckstein abgeleitet. Durch den Entlastungspumpungen in den Bockhartsee wirkt sich das Kraftwerk Nassfeld ausgleichend und verzögernd bei Hochwasserereignissen aus.
 
Kraftwerk Nassfeld, Bad Gastein
 
Dreifacher Nutzen
Die Salzburg AG-Kraftwerke im Gasteiner Tal wurden als Kraftwerkskette gebaut. Das Wasser kann so mehrmals hintereinander zur Produktion von Energie herangezogen werden. Gemeinsam erzeugen die Kraftwerke Nassfeld, Böckstein und Remsach jährlich rund 264 Mio. kWh Strom, das entspricht dem Bedarf von rund 75.000 Haushalten. Speicherkraftwerke wie Nassfeld und Böckstein können bei Bedarf innerhalb von Minuten Energie liefern und werden vorrangig zur Abdeckung von Bedarfsspitzen eingesetzt.
 
Kraftwerk Nassfeld, Bad Gastein
 
Österreichs Energieform Nr. 1
Wasserkraft ist eine saubere und immer verfügbare Energieform: Allein der Durchfluss des Wassers reicht zur Energiegewinnung aus und seine Qualität wird nicht beeinträchtigt. Es sind keine fossilen Energieträger oder Atombrennstäbe notwendig. Die Salzburg AG bekennt sich zu erneuerbarer und umweltfreundlicher Stromerzeugung. Fast die Hälfte des im Bundesland benötigten Stromes stammt aus Eigenerzeugung, zum überwiegenden Teil aus den 26 Wasserkraftwerken im ganzen Land Salzburg.
 
Kraftwerk Nassfeld, Bad Gastein
Technische Daten
Kraftwerkstyp: Pumpspeicherkraftwerk
Inbetriebnahme: 1982
Speicherausbau: 2006 / 2007
Engpassleistung: 31.500 kW
Jahreserzeugung: 50 Mio. kWh (inkl. Pumpwälzung)
Ausbauwassermenge: 11,6 m³/s
Bruttofallhöhe: 317 m
Turbinen: 1 Isogyre-Pumpturbine (mit 2 Francis-Laufräder)
Speicher Bockhartsee; 18,5 Mio. m³
Speicher Nassfeld: 230.000 m³
Kraftwerk Nassfeld, Gasteinertal

Gasteinertal/Information
Schautafel - Kraftwerk Nassfeld
© Anton Lafenthaler
ikw-nf05