Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Gasteinertal, Euphorbiaceae
P2eri - Flora/Gasteinertal: Ericaceae - Artenzahl: 10
Pflanzen, Index Pflanzen - Index
Genus

Ericaceae

Glockenheidegewächse

103 Gattungen mit etwa 3.350 Arten! In Europa 26 Gattungen mit 101 Arten! Sträucher, Zwergsträucher, selten Bäume, meist immergrün; meist kalkmeidend.

Skizze - Bärentraube Blatt gegen-, wechselständig oder quirlig und ungeteilt, ohne Nebenblätter.
Blattstellung siehe - Phyllum II.

Blüte zwittrig, radiär, 4-6-zählig; einzeln, in Trauben oder Schirmtrauben - siehe Infloreszenzen.
Kelch bleibend, Kronblätter verwachsen, selten frei. Staubblätter meist doppelt so viele wie Kronblätter. Staubbeutel oft mit hornförmigem Anhängsel, sich an der Spitze mit Löchern öffnend. Pollen in Tetraden.
Fruchtknoten ober- oder unterständig (2-10-fächrig); in jedem Fach 1 bis viele Samenanlagen. Nur 1 Griffel.
Frucht ist eine - Beere - selten eine Steinfrucht.

Systematik

Die Familie der Ericaceae wird in 3 U-Familien gegliedert:
1 - Rhododendroideae - Alpenrosen
2 - Ericoideae - Glockenheiden: Blätter nadelartig, zu 3-5 in Wirteln oder in 4 Reihen schuppenartig, dann Blüten 4-zählig. Krone nach der Blüte anhaftend. Frucht ist eine Kapsel.
3 - Vaccinioideae - Heidelbeeren: Blätter flächig, über 3 mm breit oder wenn schuppenartig, Blüten 5-zählig. Krone nach der Blütezeit abfallend. Die Frucht ist fleischig oder eine loculicide Kapsel.

Arten der in Gastein vorkommenden Glockenheidegewächse alphabetisch nach dem lateinischen Namen geordnet . . .
- Klicken Sie auf die Bilder bzw. die Links zur Bildbetrachtung -

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Arctostaphylos alpinus Arctostaphylos alpinus
Arctous alpina
Alpen-Bärentraube
U-Fam: Vaccinioideae - Laubblatt wechselständig sommergrün (verfärben sich im Herbst leuchtend rot), fein gesägt, gegen den Grund zu lang bewimpert. Frucht halbreif rot, reif schwarz, saftig. Spalierstrauch mit kurzen aufsteigenden Endtrieben. Laubblattspreite am Grund keilig verschmälert, oberseits etwas runzelig (durch das eingesenkte Adernetz bedingt). Unterseits hellgrün. Die Blüten erscheinen mit den Laubblättern. Wuchshöhe: 5- 10cm.
DD: Arctostaphylos uva-ursi - Blatt ganzrandig, kahl. Frucht rot.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Schlossalm 2014 // Seebachscharte/Gasteinertal am 24.8.2002
Calluna vulgaris Calluna vulgaris
Heidekraut
Besenheide
◊ Bild-Galerie
U-Fam: Ericoideae - Immergrüner Zwergstrauch; junge Zweigachsen samthaarig. Laubblatt 4-zeilig angeordnet, sich ziegeldachartig überdeckend, kahl, am Grund mit 2 abwärts gerichteten, spitzen Öhrchen. Blatt gegenständig, schuppenförmig, lineal-lanzettlich, 1 - 4 mm lang. Blüte nickend, in einseitswendiger Traube. Kelch und Krone purpurrosa. Kelch etwa 4 mm lang. Die Frucht ist eine kugelige, steifhaarige Kapsel. Wuchshöhe: 20 - 40 cm.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Ochsenriedel/Gasteinertal am 9.8.2005
Erica carnea Erica carnea
Schneeheide
Frühlingsheide
Erika
Bild-Galerie
Immergrüner Zwergstrauch, kahl. Laubblattstiele etwa 1 mm lang, der Zweigachse anliegend. Laubblattspreiten abstehend, spitz, kurz bis stachelspitzig, oberseits glänzend grün; die nur durch einen Längsspalt sichtbare Unterseite weißlich, Rand stark nach unten gerollt. Blütenstiele 2-5 mm lang, mit 3 kleinen Vorblättern. Kelch und Krone hell-purpurn (sehr selten weiß). Krone etwa 5 mm lang, schmal krugförmig, Saum kurz. Staubbeutel schwärzlich-purpurn, aus der Krone herausragend. Wuchshöhe: 15- 40 cm.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Paarseenweg/Gasteinertal am 29.04.2003
Loiseleuria procumbens Loiseleuria procumbens
Alpenazalee
Felsenröschen
◊ Bild-Galerie
U-Fam.: Rhododendroideae! - Spalier-, Zwergstrauch. Blatt am Rand umgerollt, 5-7 mm lang. Die kleinen Blüten stehen zu 2-5 in Schirmtrauben. Krone (geschlossen) rot, wenn weitglockig hellrosa.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Paar Seen/Gasteinertal am 18.06.2001
Rhododendron ferrugineum Rhododendron ferrugineum
Rostrote Alpenrose
Almrausch
◊ Bild-Galerie
U-Fam: Rhododendroideae - Blütenstand doldig, endständig. Blüten trichterförmig, glockig mit 5 Zipfeln, hellrot, innen weiß behaart. Blätter länglich derb - lanzettlich, oben dunkelgrün, unterseits rostbraun (braune Drüsen). Blattrand eingerollt, nie bewimpert.
Bestäubung allgemein durch Hautflügler. Frische, meist bodensaure, lichte Nadelwälder, und Zwergstrauchheiden. In den Zentralalpen häufig.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Gadaunerer Hochalm, Gasteinertal 20.07.2005
Rhododendron hirsutum Rhododendron hirsutum
Behaarter Almrausch
◊ Bild-Galerie
U-Fam: Rhododendroideae - Blütenstand doldig, endständig. Blüten trichterförmig, glockig mit 5 Zipfeln, hellrot, innen weiß behaart. Blätter eiförmig, rundlich, oben glänzend hellgrün, unterseits matt gelblich. Blattrand leicht gekerbt und deutlich bewimpert.
Bestäubung bevorzugt durch Hummeln. Frische, kalkreiche Krummholzgebüsche. Zwergstrauchheiden, obermontan, subalpin. In den Kalkalpen häufig, in den Zentralalpen zerstreut.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Rastötzenalm 25.07.2005 // Gadaunerer Niederalm, Gasteinertal 20.07.2005
Rhododendron x intermedium Rhododendron x intermedium
Bastard-Almrausch
◊ Bild-Galerie
U-Fam: Rhododendroideae - Blätter unterseits grün bis schwach rostbraun und nur spärlich bewimpert. Der Blattrand schwach wellig.
DD: R. ferrugineum: LB ganzrandig, nicht bewimpert, Rand etwas umgerollt. - R.hirsutum: LB unterseits bewimpert. LB-Spreite fein gekerbt bis ganzrandig, beiderseits drüsig punktiert.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Kalkbretterkopf/Gasteinertal am 17.07.2011
Vaccinium gaultherioides Vaccinium gaultherioides
Alpen-Nebelbeere
◊ Bild-Galerie
U-Fam: Vaccinioideae. Pflanze niederliegend bis aufsteigend. Laubblatt nur schwach bläulichgrün, 6 - 15 mm lang, meist schmäler als 10 mm, größte Breite meist über der Mitte, Rand unterseits mit kleinen Randwulst. Trauben 1-, selten 2-blütig. Blütenstiel kürzer als die Krone, meist 1-3 mm lang. Wuchshöhe: 5- 15cm. Fruchtfleisch hell (DD: Schwarzbeere!).
Syn.: Vaccinium uliginosum ssp. pubescens, Alpen-Rauschbeere, Alpen-Moorbeere.
DD: Vaccinium uliginosum subsp. uliginosum - Blatt oft breiter als 10mm, deutl. blaugrün. Blütenstiel gleich lang oder länger als die Krone. Trauben 2-3blütig. Pflanze 30- 60 cm.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler -Hochegg 7.7.2004 // Schmalzscharte 13.09.2001 // Toferer Scharte, Gasteinertal am 5.7.2006
Heidelbeere Vaccinium myrtillus
Heidelbeere
Schwarzbeere
◊ Bild-Galerie
U-Fam: Vaccinioideae!
Zwergstrauch. Äste scharfkantig, grün. Blatt eiförmig, zugespitzt, fein gesägt, hellgrün. Krone rötlichgrün. Fruchtknoten unterständig mit dem ausdauernden Kelch an der Spitze. Die zahlreichen winzigen Samen reifen von Juli - September. Laubwerfend. Im Frühjahr entwickeln sich aus den Achseln der lichtgrünen Blätter einzeln stehende Blüten. Diese sind rosafarbig und blasig-glockig.
Frucht ist eine Beere, deren Fruchtfleisch durch Anthocyane blau gefärbt ist und wegen dem hohen Gerbstoffgehalt gut gegen Durchfall wirkt. Die Beeren enthalten auch viel Vitamin-C.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Prossau/Gasteinertal 30.7.2004 // Poserhöhe 18.05.2006 // Palfneralm 15.09.2005 // Schmalzscharte/Gasteinertal am 13.09.2001
Preiselbeere Vaccinium vitis-idaea
Preiselbeere

U-Fam: Vaccinioideae. Immergrün. Blätter eiförmig, klein, glänzend, dunkelgrün, ledrig - am Rand umgerollt und unterseits nicht netzadrig, zerstreut drüsig punktiert (Siehe auch "Arctostaphylos"). Blattrand ganzrandig oder schwach gekerbt oder gezähnelt. Stängel aufrecht, rund. Blüten weißlich-rosa in nickenden Trauben. Krone glockig, Staubfäden behaart. Frucht rot. Die jungen Zweigachsen kurzhaarig. Trauben dicht, 5-10-blütig. Blüten stehen in dichten, etwas nickenden Trauben am Ende des Stängels. Meist stehen am Rand der glockenförmigen Blüte 5, selten 4 Zipfel leicht nach außen ab. Die Einkerbungen reichen bis zur Mitte der Glocke. Wuchshöhe 10- 30cm.
DD: Arctostaphylos uva-ursi - Laubblatt immergrün, ganzrandig, unterseits hellgrün, netzadrig - NICHT drüsig punktiert.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - PaarSeen 10.05.2001 // Poserhöhe, Gasteinertal 18.05.2006
Siehe auch die Seiten:
- Systematik - Flora Gasteins - Pflanzenfamilien
- Systematik - Pilze Gasteins - Übersicht
- Pflanzenbilder - Bildergalerie - Auswahl

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

Hauptseite
Pflanzen Gasteins : Index - Pflanzen im Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Pflanzen-Index Ökologie Geologie Gasteinbilder

Flora/Gasteinertal: Ericaceae - Glockenheidegewächse
© 29.9.2005 by Anton Ernst Lafenthaler
p-ericace