Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Pflanzen im Gasteinertal, Archiv
P2fag - Flora/Gasteinertal: Fagaceae - Artenzahl: 1
Pflanzen, Index Pflanzen - Index
Genus

Fagaceae

Buchengewächse

In dieser Familie kommen ausschließlich Holzgewächse vor. Blatt wechselständig mit hinfälligen Nebenblättern (übernehmen auch die Funktion von Knospenschuppen).
Blüte in einfachen oder cymösen Kätzchen, selten ohne Blütenhülle. Blüten stehen in meist 3-blütigen - Dichasien.
Stark reduziertes bis fehlendes Perianth. Pollenkörner klein und weit verwehbar. Fruchtknoten unterständig, coenocarp mit 1-2 Samenanlagen.
Frucht: 1-samige Nüsse ohne Endosperm. Große Kotyledonen mit Reservestoffspeicherung.
Verbreitet sind Polyphenole, Gerbstoffe, Triterpene.

Taxonomische Besonderheiten

Die weiblichen Blüten sind 3-zählig (P 3+3) und ihre Fruchtstände bzw. Früchte werden von einem beschuppten oder bestachelten Achsenbecher, der - Cupula - umhüllt. Fruchtknoten aus 3 (oder 6) Fruchtblätter verwachsen. Samenanlage mit 2 Integumenten.

Chemie - N-Transport in Leitungsbahnen wie üblich als Asparagin und Glutamin. Anklänge an zwittrigblütige und zoogame Vorfahren zeigt die Edelkastanie (Castanea sativa). Verschleppung der Samen durch Insekten und Nagetiere.
3 U-Familien werden unterschieden: Die Fagoideae - Buchen, die Quercoideae - Eichen und die Castanoideae - Kastanien.

Arten der in Gastein vorkommenden Buchengewächse alphabetisch nach dem lateinischen Namen geordnet . . .
- Klicken Sie auf die Bilder bzw. die Links zur Bildbetrachtung -

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Fagus sylvatica Fagus sylvatica
Rotbuche
Waldbuche
Rinde grau, glatt, keine Borke bildend. Winterknospen spindelförmig, 1 - 3 cm lang. Laubblatt elliptisch bis eiförmig, jung seidig behaart, später auf den Flächen verkahlend. Blütenstand köpfchenförmig. Der männliche Blütenstand ist gestielt und hängend der weibliche nur kurz gestielt und aufrecht. Jeweils 2 einsamige Nüsse, die Bucheckern - Skizze - in der Cupula. Sie enthalten bis zu 46% Öl (80% Glyzeride wie Öl- und Linolsäure).
Blütenformel: P6 A6-12 oder P6 G(3)ust.
Symbol Archivbilder . . .
Bildnachweis © Anton Ernst Lafenthaler - Amoseralm, Gasteinertal 26.05.2007
Siehe auch die Seiten:
- Systematik - Flora Gasteins - Pflanzenfamilien
- Systematik - Pilze Gasteins - Übersicht
- Pflanzenbilder - Bildergalerie - Auswahl

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

Hauptseite
Pflanzen Gasteins : Index - Pflanzen im Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Pflanzen-Index Ökologie Geologie Gasteinbilder

Flora/Gasteinertal: Fagaceae - Buchengewächse
© 29.9.2002 by Anton Ernst Lafenthaler
p-fagacea