Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Pflanzen im Gasteinertal, Archiv
P2vio - Flora/Gasteinertal: Violaceae - Artenzahl: 5
Pflanzen, Index Pflanzen - Index
Genus

Violaceae

Veilchengewächse

Diese Familie gehört zur Ordnung der Violales. Es finden sich Kräuter, Sträucher oder Bäume. Kleistogamie, Insektenbestäubung. Bei der Gattung Viola (Veilchen) ist häufig mit Hypriden zu rechnen (Polyploidie und Bastardbildung), insbesondere auch beim bekannten und auch im Gasteinertal häufig vorkommenden klassischen Stiefmütterchen - Viola tricolor.
Blütenformel: K5 C(5) A5

Morphologie

Blatt wechselständig, mit Nebenblätter.
Blüte mit 2 Vorblätter, 5-zählig, dorsiventral mit Sporn oder radiär. Kronblatt bei Viola mit Anhängsel. Staubblatt 5, Griffel 1, oft S-förmig gebogen.
Frucht: ist eine vielsamige, 3-klappige - Kapsel - Samen mit Ölkörper.

Arten der in Gastein vorkommenden Veilchengewächse alphabetisch nach dem lateinischen Namen geordnet . . .
- Klicken Sie auf die Bilder bzw. die Links zur Bildbetrachtung -

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Viola biflora Viola biflora
Zweiblütiges Veilchen
◊ Bild-Galerie
Blattspreite breiter als lang und nierenförmig. Nebenblätter meist ganzrandig. Griffel winklig gebogen mit gestutzter, flacher Narbe. Kronblatt gelb, bräunlich gestreift.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Präaualmweg, Gasteinertal 12.05.2007
Viola palustris Viola palustris
Sumpf-Veilchen
Krone lila (auch der Sporn). Die beiden unteren seitlichen Kronblätter seitlich abwärts gerichtet, den Rand der oberen Kronblätter nicht deckend. Kronsaum am Grund behaart. Unterstes Kronblatt samt Sporn etwa 1 - 15 mm lang, mit violetten Adern. Stängel nicht beblättert. Die Blüte entspringt in den Achseln der Grundblätter. Grundblätter unzerteilt, herz- bis nierenförmig, vorne abgerundet (nicht spitz). Nebenblätter fast frei, gezähnt.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Haitzingalm 3.06.2003 // Stubneralm, Gasteinertal 5.6.2007
Viola riviniana Viola riviniana
Hain-Veilchen
Pflanze meist nicht behaart. Kelchblatt spitz. Kelchblattanhängsel 2-3mm lang, groß ( 1/4 bis die 1/2 des Kelchblattes); oft ausgerandet. Nebenblatt gefranst. Krone hell, blauviolett, Kronblatt breit, sich meist überdeckend. Sporn weißlich, dick, unterseits gefurcht und an der Spitze ausgerandet. Laubblatt 2- 4cm, deutlich gekerbt. Fruchtknoten und Frucht kahl. Sporn hellblauviolett bis weiß, deutlich heller als die restliche Krone, bis zur sattelartig eingebuchteten Spitze nur wenig verengt, oft etwas aufwärts gebogen; die unteren Fransen meist kürzer als die Breite des unzerteilten Restes.
DD: Viola reichenbachiana - Kelch-Anhängsel klein (weniger als 1 mm), nicht ausgerandet. Sporn dunkelviolett, schmächtig, ungefurcht
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Badbruck, Gasteinertal 02.05.2006 - Weißwand ?
Viola sylvestris Viola reichenbachiana
Viola sylvestris
Wald-Veilchen
Laubblatt 2- 4cm, deutlich gekerbt. Fruchtknoten und Frucht kahl. - Kelch-Anhängsel klein (weniger als 1 mm), nicht ausgerandet. Krone rötlichviolett, 12 - 15 mm. Kronblatt eher schmal, sich nicht überdeckend. Sporn dunkelviolett, schmächtig, ungefurcht, mit abgerundeter Spitze, nicht heller als die Kronblätter. Nebenblätter länger als die Breite des unzerteilten Restes.
DD: Viola riviniana - Kelchblattanhängsel 2- 3mm lang. Sporn hellblauviolett bis weiß, deutlich heller als die restliche Krone, bis zur sattelartig eingebuchteten Spitze nur wenig verengt, oft etwas aufwärts gebogen.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Präaualmweg 12.05.2007 // Poserweg, Gasteinertal 29.4.2004/11.5.2008
Viola tricolor Viola tricolor
Wildes Stiefmütterchen
Acker-Veilchen
◊ Bild-Galerie
Mittellappen der Nebenblätter nicht blattähnlich; meist lanzettlich, ganzrandig. Blätter fast alle am Stängel, immer länger als breit, meist gekerbt und evtl. schrotsägeförmig eingebuchtet.
Blüten weißgelb, gelb, violett: 3-farbig. Krone länger als der Kelch, überwiegend blauviolett bis rein gelb in hohen Lagen. Sporn 1,5- 2 x so lang wie die Kelchanhängsel. Lippe des Narbenkopfes groß (Lupe!).
3 Subspecies können unterschieden werden!
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Wieden, Gasteinertal 24.5.2008
Siehe auch die Seiten:
- Systematik - Flora Gasteins - Pflanzenfamilien
- Pflanzenbilder - Bildergalerie - Übersicht

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

Hauptseite
Pflanzen Gasteins : Index - Pflanzen, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Pflanzen-Index Ökologie Geologie Gasteinbilder

Flora/Gasteinertal: Violaceae - Veilchengewächse
© 9.5.2004 by Anton Ernst Lafenthaler
p-viola