Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Moospflanzen im Gasteinertal, Archiv
P6dic - Flora/Gasteinertal: Dicranales, Dicranaceae - Artenzahl: 1
Pflanzen, Index Pflanzen - Index
Genus

Dicranales

Blätter meist verlängert bis pfriemenförmig. Zellen häufig gestreckt und glatt. Peristom meist einfach, mit 16 Zähnen, die zweischenkelig sind, ihre Dorsalschicht dünn, meist grubig-längsstreifig, Die Wuchsform der Acrocarpi überwiegt.

Die Gattung Dicranum häufig mit sichelförmigen Blättchen auf sauren Waldböden. Leucobryum hat eine das Blatt fast ganz ausfüllende Rippe mit zweierlei Zellen: grüne lebende und tote wasserspeichernde. Hierher gehört auch Archidium mit ungestieltem Sporogon, ohne Deckel und ohne Peristom. Die Kapselwand öffnet sich unregelmäßig durch Verwesung.

Bisher nur 1 Art der in Gastein vorkommenden Dicranales aufgefunden . . .
- Klicken Sie auf die Bilder bzw. die Links zur Bildbetrachtung -

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Dicranaceae
Die Merkmale der Familie Dicranaceae entsprechen denen der Ordnung. Blätter oft mit Flügelzellen und stärker anatomisch differenzierter Rippe. Kapsel oft gekrümmt mit geschnäbeltem Deckel. Peristom meist mit 16 zweischenkeligen, außen grubig-längsstreifigen Zähnen.
Diobelon aquarrosum Diobelon aquarrosum
Dicranella squarrosa
Dicranella palustris
Blätter spiralig, ganzrandig, hellgrün, starr abstehend, glatt. Quellen und kalte Bäche im Gebirge.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Radeckalm, Gasteinertal am 17.7.2006
Siehe auch die Seiten:
- Systematik - Flora Gasteins - Pflanzenfamilien
- Pflanzenbilder - Bildergalerie - Übersicht

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

Hauptseite
Pflanzen Gasteins : Index - Pflanzen, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Pflanzen-Index Ökologie Geologie Gasteinbilder

Flora/Gasteinertal: Dicranales - Dicranaceae
© 13.9.2007 by Anton Ernst Lafenthaler
py-dicran