Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Moospflanzen im Gasteinertal, Archiv
P6hyp - Flora/Gasteinertal: Hypnobryales, Hylocomiaceae, Rhytidiaceae, Thuidiaceae, Hypnaceae - Artenzahl: 4
Pflanzen, Index Pflanzen - Index
Genus

Hypnobryales

Diese Ordnung wird neuerdings als Über-Ordnung Hypnanae geführt mit folgenden Merkmalen: Die pleurokarpe Wuchsform überwiegt. Das Blattzellennetz ist prosenchymatisch. Die Blattrippe (falls vorhanden) ist anders als bei allen vorausgehenden Gruppen homogen, d. h. sie besteht aus nur einer Sorte von Zellen. Sie sind deutlich pleurokarp. Perichaetium meist mit Rhizoiden. Kapsel meist auf langer Seta und meist geneigt. Endostom meist mit Basilarmembran und Wimpern.

Zur Ordnung der Hypnobryales werden mehrere Familien gestellt:
Amblystegiaceae - Theliaceae - Thuidiaceae - Hylocomiaceae - Hypnaceae - Brachytheciaceae - Rhytidiaceae u. a.

Arten der in Gastein vorkommenden Hypnobryales alphabetisch nach dem lateinischen Namen geordnet . . .
- Klicken Sie auf die Bilder bzw. die Links zur Bildbetrachtung -

Pfeil

ARCHIV - Beschreibung einzelner Arten
Amblystegiaceae
Meist regelmäßig gefiederte Moose feuchter Standorte. Paraphyllien meist fehlend. Blätter gleichartig, mit meist glatten prosenchymatischen Zellen und meist deutlichen Flügelzellen. Kapsel geneigt. Deckel kurz und stumpf kegelig. Peristom vollständig. Nicht selten in oder nahe fließender Gewässer.
Drepanocladus vernicosus Drepanocladus vernicosus
Glänzendes Sichelmoos
Familie: Amblystegiaceae
Pflanze gelblichgrün, bis 15 cm lang, fiederförmig verzweigt. Stamm ohne Zentralstrang. Stängelspitzen krallenförmig eingekrümmt. Blätter sichelförmig einseitswendig, an der Spitze rinnig, ganzrandig, mit Längsfalten. Kapselstiel 4-6 cm lang, aus seitlichen Kurztrieben entspringend, bräunlich. Kapsel geneigt, zylindrisch, jedoch meist ohne Kapsel. Sporenreife im Frühsommer. In schwach kalkhaltigen Sümpfen bis 2.000 m. Zwischenmoore.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Amoseralm, Gasteinertal am 16.05.2006
Hylocomiaceae
Bäumchenförmig verzweigte oder stockwerkartig aufgebaute, oft mehrfach gefiederte, kräftige Moose. Öfter mit Paraphyllien. Stängel- und Astblätter verschieden. Blattrippe meist doppelt, Blattzeilen prosenchymatisch; meist ohne differenzierte Blattflügelzellen. Kapsel geneigt. Peristom doppelt, vollständig.
Hylocomium splendens Hylocomium splendens
Etagenmoos
Hylocomium proliferum
Familie: Hylocomiaceae
Sprosse aus 2-3fach gefiederten, stockwerkartigen Jahrestrieben aufgebaut; hellgrün, stark glänzend. Blätter eilänglich, schwach längsfaltig, 1-3 mm lang, fein gesägt, mit geschlängelter Spitze. Seitenäste in einer Ebene. Stängel durch fädige Auswüchse rot. Der Trieb des nächsten Jahres aus dem Rücken der Pflanze entspringend (alte Polster deshalb in mehreren Etagen). Blattrand gesägt, Blattnerv kurz.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Poserhöhe/Gasteinertal am 19.12.2004
Hypnaceae
Zarte bis kräftige, meist fiederartig verzweigte Erdmoose. Blätter oft sichelförmig gekrümmt, meist mit kurzer Doppelrippe. Blattzellen prosenchymatisch, meist glatt. Kapsel meist geneigt. Peristom doppelt, meist gut entwickelt.
Ptilium crista-castrensis Ptilium crista-castrensis
Federmoos
Federbuschartiges Farnwedelmoos
Fam.: Hypnaceae
Stängel niederliegend oder aufsteigend, oft reihenweise aufrecht gestellt, 8 - 20 cm lang, dicht und sehr regelmäßig zweizeilig einfach gefiedert. Ästchen straußenfederartig ausgebreitet, dünn, 1-2 cm lang. Blätter spiralig angeordnet, lanzettlich (Astblätter schmal lanzettlich), allmählich lang zugespitzt, sichelförmig einseitswendig. Kapselstiel 4-5 cm lang aus seitlichen Kurztrieben entspringend. Kapsel geneigt bis waagrecht, verlängert walzlich, 3-4 mm lang, schwach gekrümmt, rötlichgelb. Deckel kurzkegelig. Mundsaum der Kapsel mit doppelter Zahnreihe. Blätter an der Spitze fein gesägt. Rippe fehlend, seltener kurz oder doppelt.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Poserhöhe/Gasteinertal am 19.12.2004
Rhytidiaceae
Meist kräftige, unregelmäßig beästete Moose auf Böden oder Gestein. Stängel öfter mit Paraphyllien. Rippe einfach oder doppelt. Blattzellen prosenchymatisch mit mehr oder weniger differenzierten Blattflügelzellen. Kapsel meist geneigt; Peristom doppelt, meist vollständig.
Rhytidiadelphus loreus Rhytidiadelphus loreus
Schöner Runzelpeter
Fam.: Rhytidiaceae
Blätter an der Spitze des Sprosses leicht sichelförmig einseitswendig; sehr langspitzig; deutliche längsfaltig, dunkelgrün. Blätter allseits sparrig abstehend, mit langer Spitze und kurzer, gabeliger oder fehlender Rippe, glänzend. Stängel ohne Paraphyllien. Blätter 3-6 mm lang, nur längsfaltig. Kräftige, meist aufrechte Moose mit einem Stängel bis über 10 cm lang. Auf dauernd feuchtem, sauren Humus in Bergwäldern.
Symbol Archivbilder . . .
Foto: © Anton Ernst Lafenthaler - Poserhöhe/Gasteinertal am 19.12.2004
Thuidiaceae
Diese Familie beinhaltet meist kräftige, stärker verzweigte, oft regelmäßig gefiederte Erdmoose. Stängel meist mit Paraphyllien. Stängel- und Astblätter verschieden. Blattzelle meist parenchymatisch, papillös. Kapsel meist geneigt. Peristom doppelt. Endostom mit Basilarmembran und Wimpern.
. . . . Thuidium delicatulum
Zartes Thujamoos
Fam.: Thuidiaceae
Pflänzchen regelmäßig doppelt gefiedert, Sprosse bräunlich-grün, niederliegend oder bogig niedergekrümmt. Endzelle der Ast-Blätter 2,3-spitzig. Blattzellen klein, rundlich, jederseits mit einer Warze. Stängelblätter mit eingerollten Rand, kurz zugespitzt. Rippe vor der Spitze endend. Astblätter um 0,5 mm lang, die Stängelblätter bis 1,5 mm in eine kurze Spitze verschmälert mit umgerollten Rand und Längsfalten. Kapselstiel 3-5 cm lang, orangerot, aus seitlichen Kurztrieben entspringend. Kapsel auf aufrechten Hals waagrecht gekrümmt, walzlich, braun. Deckel spitzkegelig. Sporenreife im Winter.
Foto: in arbeit!
Siehe auch die Seiten:
- Systematik - Flora Gasteins - Pflanzenfamilien
- Pflanzenbilder - Bildergalerie - Übersicht

SymbolSymbolSymbol

Die Artbestimmung und deren Beschreibung ist ohne Gewähr.
Fehlbestimmungen können nicht ausgeschlossen werden.

Hauptseite
Pflanzen Gasteins : Index - Pflanzen, Gasteinertal Home Inhaltsverzeichnis Naturbilder, Gasteinertal - Naturbilder : Themenwahl

Home Stichwortverzeichnis Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Pflanzen-Index Ökologie Geologie Gasteinbilder

Flora/Gasteinertal: Hypnobryales - Hylocomiaceae, Rhytidiaceae, Thuidiaceae, Hypnaceae
© 20.2.2005 by Anton Ernst Lafenthaler
py-hypnob