Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG0/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Wieden - Fließgewässer
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Wieden

Mittelgebirgsbach der Zustandsklasse 1

Mittelgebirgsbach, Wieden © Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Wieden, Gasteinertal, Mai 2023

» Wiedner Almbach Mittellauf «

Biotop zerstört ...†

Region: Seehöhe: 880 - 1620m. Ca. 700m NO Schmaranzalm beginnend, zuvor Oberlauf im Almbereich (=0312). Fließt ständig durch Fichtenforst, bei Forststraßen mit Durchlässen. Ab dem Zusammenfluss mit Bach 0067 Forsetzung als 0078.
Kennzeichen: Gegenüber von 0112 (Hang-Grauerlenwald) eine große Erosionsfläche (schuttreicher Überschwemmungsbereich). Ufergehölz überwiegend Grau-Erle aber auch Esche, Fichte und Trauben-Kirsche. Besonders im unteren Abschnitt tief in den Fels eingegraben, klammartig, Grabensperre. Sohle überwiegend Grobschutt, Felsbrocken oder anstehender Fels aber auch kleine temporäre Sand- und Schotterbänke, gelegentlich etwas Totholz zusammengespült, keine größeren Tiefwasserbereiche. Ufer Schutt oder Fels, selten erdig, abgespült, zahlreiche kleine und größere Felsstufen mit kleinen Wasserfällen, kurviger Verlauf. Breite 1-2m, Beschattung 80%.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, Juni 2000
Jahr 2020 (†) : Der Wiedner Almbach brachte nach heftigen Regenfällen entwurzelte Bäume und Geröll ins Tal und verwüstete das Bachbett im Bereich der Klamm (BT-109) und im Mittellauf mit den daran anschließenden Feldern. Der als Biotop ausgewiesene Mittellauf entspricht nicht mehr der Biotopkartierung aus dem Jahr 2000 und muss als zerstört betrachtet werden, zumal nach dem Bau einer mächtigen Wehranlage auch das Bachbett entsprechend verändert wurde.
Biotoptyp (Sbg. 1994) - Mittelgebirgsbach der Zustandsklasse 1 - 1.2.2.2.1
Katastralgemeinde : Wieden - Bad Hofgastein
Biotop/Region : Wiedneralm • Guggenstein
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Wieden
Fließgewässer - Mittelgebirgsbach 10/0094
© 2023 Anton Ernst Lafenthaler
r0-094b4