Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG0/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Wieden - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Wieden

Kleinseggenried

Niedermoor, Gröbner-Heimalm Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Wieden, Gasteinertal 28.7.2013

» Niedermoor S Gröbner Heimalm «
Region: Seehöhe: 1.290m. Kleines Niedermoor knapp 100m S Gröbner Heimalm in einer Hangmulde gelegen. Ringsum von Weidefläche umgeben. Wird von kleinem Graben (Bach 0335) durchflossen. Die Grabenränder wurden frisch nachgezogen.
Kennzeichen: Das Biotop ist relativ feucht und von Weidevieh stark zertreten. V.a. in Grabennähe dominiert die Rispen-Segge. Sonst finden sich verschiedene Seggen-Arten, insbesonders Davall- und Hirsefrüchtige Segge gemeinsam mit Sumpf-Herzblatt, Gemeiner Braunelle und Orchideen: am rechten Ufer Massenbestand von Sumpfstendel. An den Rändern vereinzelt junge Fichten, sowie Störungszeiger wie Sumpf-Distel und Langblättrige Minze. Rote-Liste-Arten: Weiße Sumpfwurz (RL: 3), Mücken-Händelwurz (RL: 5).
Bearbeitet vom Projektteam Biotopkartierung Salzburg (September 2004)
Biotoptyp (Sbg. 1994) - Nieder- und Übergangsmoor - 1.4.3.1.0
Katastralgemeinde : Wieden - Bad Hofgastein
Biotop/Region : Riedlalm • Wachtberg
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Wieden
Kleinseggenried - Niedermoor 10/0293
© by Anton Ernst Lafenthaler
r0-293n1