Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/2 - Biotope/Gasteinertal: Böckstein - Nadelwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein

Fichtenblockwald

Fichtenblockwald, Böckstein Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Böckstein, Gasteinertal 31.7.2010

» Untere Waldbereiche oberhalb Böckstein «
Region: Seehöhe: 1.120 - 1.200m. Waldbereiche W oberhalb Böckstein.
Kennzeichen: Durch zahlreiche Felswände stark strukturierter Fichtenwald; als weitere Baumart kommt die Lärche vor, etwa 80 bis 90% der Bäume sind Fichten. Der Boden ist durch viele Felsen bzw. überwachsene Blockhalden reliefiert. Intensive forstwirtschaftliche Nutzung herrscht vor, großteils sehr einheitliche Alterstrukturierung von kerzengeraden, etwa 20m hohen Fichten, Brusthöhendurchmesser 20 bis 40cm. Der Unterwuchs wird von Heidelbeere dominiert (ca. 60% Bodenbedeckung). Das Biotop wird von bis zu 10m hohen Felswänden durchsetzt, diese bestehen aus Schiefer und weisen aufgrund der starken Beschattung nur weniger Arten auf. Unterhalb der Felsen findet sich einiges Totholz (stehend und liegend).
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Fichtenblockwald - 2.2.1.3.0
Katastralgemeinde : Böckstein - Bad Gastein
Biotop/Region : Nassfeldertal • Böckfeld
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein
Fichten-Tannen-Wälder - Fichtenblockwald 03/0062
© 1.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-062w1