Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/2 - Biotope/Gasteinertal: Böckstein - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein

Nieder- und Übergangsmoor, mesohemerob

Waldsumpf, Böckstein
Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Böckstein, Gasteinertal 31.7.2010

» Waldsumpf W oberhalb Böckstein 2 «
Im Waldbereich W oberhalb Böckstein oberhalb der Felsen entlang einer Stromleitung. Auf etwa 1.160 - 1.180m Seehöhe.
Kennzeichen: Krautschicht an den trockeneren Stellen von Woll-Reitgras dominiert, die feuchten Bereiche mit sehr hoher Deckung von Igel-Segge. Stellenweise von 3 bis 4m hohen Grau-Erlen durchsetzt. Die gesamte Vegetationsbedeckung der Gehölze unter 50%. Einzelne Felsen innerhalb der Fläche von dichtem Bestand aus Heidelbeeren und kleinen Fichten bewachsen. Gehölze: Grau-Erle, Lärche, Fichte, Großblättrige Weide, Vogelbeerbaum.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Nieder- und Übergangsmoor, mesohemerob - 1.4.3.2.0
Katastralgemeinde : Böckstein - Bad Gastein
Biotop/Region : Nassfeldertal • Böckfeld
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein
Nieder- und Übergangsmoore - mesohemerob 03/0091
© 1.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-091s1