Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/2a - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Anlauftal - Auwälder und Ufergesellschaften
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein . Anlauftal

Grauerlenau, fragmentarisch ausgebildet

Grauerlenau Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Anlauftal, Böckstein 2.9.2010

» Grauerlenau Anlaufbach linkes Ufer «
Region: Seehöhe: 1.150 - 1.170m. Die vom Parkplatz Anlauftal bis zur Abzweigung der Straße ins Anlauftal am orographisch linken Ufer befindliche Grauerlenau weist eine stark schwankende Breite auf.
Kennzeichen: Die größte Ausdehnung besitzt das Biotop im W und O, sowie in der östlichen Mitte. Die am Ufer befindlichen Schotterbänke sind unterschiedlich stark mit Grau- und Grün-Erlen bewachsen und nicht vom Ufer abgeschnitten. Sie wurden daher subsumiert. Neben Erlen prägen auch vereinzelt Fichten das Biotop. Im S begrenzt über eine lange Strecke der bewachsene Damm das Biotop. Neben den typischen Arten, finden sich auch zahlreiche Wiesenpflanzen im Biotop.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Grauerlenau, fragmentarisch ausgebildet - 1.3.2.1.2
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Böckstein • Stuhlwald
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Anlauftal
Auwälder und Auengebüsche - Grauerlenau 03/0127
© 20.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-127g1