Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/2a - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Anlauftal - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein . Anlauftal

Kleinseggenried

Höhkarsee, Niedermoor Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Anlauftal, Böckstein 15.8.2009

» Niedermoor 7 im Hörkar «
Seehöhe: 1.905 - 1.910m. Das Biotop befindet sich 800m SSW der Patschgenalm im Hörkar im Bereich von Alpenrosenheiden und Latschengebüschen und stellt ein hochwertiges Niedermoor, das großteils aus einer Seeverlandung hervorgegangen ist, dar.
Kennzeichen: Das Biotop ist artenarm, da der Boden sehr nass ist, verbreitet Wasser wenige Zentimeter über Flur steht und die Fläche somit nur spezialisierten Pflanzenarten eine Wuchsmöglichkeit bietet. Es dominiert über weite Strecken die Schnabel-Segge; kleine, trockenere Stellen werden von Borstgras und Heidekrautgewächsen eingenommen. Ein Tümpel im Westteil wurde subsumiert. Das Biotop liegt zwar im Weidebereich, wird aber aufgrund der Nässe nicht vom Vieh betreten. Bemerkenswerte Rote-Liste-Art: Riesel-Segge (RL: 3).
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Kleinseggenried - 1.4.3.1.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Patschgenalm • Höhkarsee
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Anlauftal
Nieder- und Übergangsmoor - ahemerob bis oligohemerob 03/0223
© 21.9.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-223n1