Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/2a - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Anlauftal - Nadelwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein . Anlauftal

Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald mit rostroter Alpenrose

Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Anlauftal, Böckstein 19.8.2009

» Zirbenwald 2 am Korntauernweg «
Seehöhe: 1.460 - 1.970m. Das Biotop befindet sich O des Korntauernweges im Anlauftal auf einem mäßig steilen NO-exponierten Mittelhangabschnitt.
Kennzeichen: Es handelt sich um einen großflächigen Nadelwaldbestand, der in weiten Teilen von Lärche und Zirbe dominiert wird; gegen den Unterhang zu tritt verstärkt die Fichte dominant auf. Der Bestand ist ungleichaltrig, die Bäume sind unterschiedlich hoch. Baumholz I herrscht jedoch vor; der Brusthöhendurchmesser beträgt durchschnittlich zwischen 30 und 80cm. Alt- und Totholz (liegend und stehend) ist punktuell vorhanden. Der Schlussgrad ist licht-räumdig im S-Teil, geschlossen im N-Teil des Biotops. Im aufgrund der rein silikatischen Ausgangsgesteine artenarmen Unterwuchs fallen v. a. Vertreter der Alpenrosenheiden und Latschen auf. Felsblöcke sind mehrfach im Biotop vorhanden. Latschen, Fragmente von Alpenrosenheiden, Felsfluren und Fichtenwaldanteile wurden subsumiert.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald mit rostroter Alpenrose - 2.2.2.4.1
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Grasleiten • Korntauernweg
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Anlauftal
Fichten- und Fichten-Tannen-Wälder - Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald 03/0343
© 21.9.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-343w1