Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Nassfeld - Alpine Hochlagen an und über der Waldgrenze
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein . Nassfeld

Flur des zarten Straußgrases

Straußgrasflur, Wasingerkopf Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Nassfeld, Böckstein 18.8.2014

» Straußgrasflur S-Hang Wasingerkopf «
Seehöhe: 2.100 - 2.250m. Das Biotop erstreckt sich über den Karbereich südlich des Wasingerkopfes etwa 3km SW des Valeriehauses bis hin zu einem hangwärtig angrenzenden Schuttkegel des Sparangerkopfes.
Kennzeichen: Das Erscheinungsbild des großteils in Struktur und Artenzusammensetzung sehr homogenen Biotops wird vom Zarten Straußgras und dem Steifhaarigen Löwenzahn geprägt. Während Gräben und Rinnen dicht von Straußgras eingenommen werden, sind großflächige Biotopabschnitte von Silikat-Krumm-Segge, Alpen-Ruchgras und verschiedenen Schwingel-Arten bestimmt. Die talwärtige Abgrenzung zu einem Krummseggenrasen ist unscharf und der Übergangsbereich ist stark verzahnt entwickelt.
Bearbeitet vom Projektteam Biotopkartierung (Juli 2003)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Flur des zarten Straußgrases - 3.5.3.5.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Höllkar • Schlapperebenkar
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Nassfeld - Wasingerkopf
Alpine Silikatrasen - 03/0598
© by Anton Ernst Lafenthaler
r3-3598f4