Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Nassfeld - Alpine Rasen
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein . Nassfeld

Bestand in Steilrinnen und an den Hangoberkanten

Hangoberkantenbestand Wasingerkopf Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Nassfeld, Böckstein 18.8.2014

» Hangoberkantenbestand Wasingerkopf «
Seehöhe: 2.250 - 2.450m. Das Biotop erstreckt sich zwischen Schlapperebenkar und Röckkar über den oberen Hangbereich des Wasingerkopfes, etwa 4km S des Valeriehauses
Kennzeichen: Der vor allem im nördlichen Bereich durch Gräben und Rinnen durchsetzte Hang ist durch eine heterogene Artenzusammensetzung gekennzeichnet. Ausstattung: Biotopbestimmende Arten sind Zartes Straußgras, Silikat-Krumm-Segge und verschiedene Schwingel-Arten. Kleinräumige Felsbereiche entlang der Gräben werden von Pionieren wie Steinbrech-Arten eingenommen (subsum.). Vorkommende Rote-Liste-Arten: Nickendes Weidenröschen (RL: 4).
Bearbeitet vom Projektteam Biotopkartierung (Juli 2003)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Bestand in Steilrinnen und an den Hangoberkanten - 3.5.3.3.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Höllkar • Schlapperebenkar
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Nassfeld - Wasingerkopf
Alpine Silikatrasen - 03/0604
© by Anton Ernst Lafenthaler
r3-3604r3