Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Nassfeld . Bockhart

Kleinseggenried

Bockhart, Niedermoor Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bockhartsee, Böckstein x.x.2009

» Moor O Oberer Bockhartsee 3 «
Seehöhe: 2.000 - 2.030m. Das Biotop liegt etwa 200m O des Oberen Bockhartsees und nimmt einen nahezu ebenen Bereich anschließend an einen Schuttkegel ein.
Kennzeichen: Die gesamte Biotopfläche ist in ihrer Struktur homogen entwickelt. Der Durchfeuchtungsgrad ist, ausgenommen der stärker durchnässte östliche Bereich, gleichmäßig. Im Hangfußbereich trägt die hohe Deckung der Moosschicht zum Quellflurcharakter der Moorfläche bei. Ein im Südosten liegender vegetationsloser Tümpel wurde subsumiert. Dominante Arten sind die Jacquins Binse und das Schmalblättrige Wollgras. Horste der Gewöhnlichen Rasenschmiele prägen zudem das Erscheinungsbild. Im zentralen Biotopbereich ist ein Bestand von Schlamm-Schachtelhalm ausgebildet, der auf Grund der geringen Flächenausdehnung ebenfalls subsumiert wurde. Rote-Liste-Art: Nickendes Weidenröschen (RL: 4).
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Kleinseggenried - 1.4.3.1
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Bockhart • Silberpfennig
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Bockhart
Biotoptyp: Nieder- und Übergangsmoore - Kleinseggenried 03/0676
© 1.9.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-676m1