Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Nassfeld - Alpine Rasen
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Nassfeld . Bockhart

Krummseggenrasen

Silberpfennig, Krummseggenrasen Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Silberpfennig, Böckstein 10.7.2015

» Krummseggenrasen Kleiner Silberpfennig 3 «
Region: Seehöhe: 2.150 - 2.600m. Der Krummseggenrasen erstreckt sich über den mittleren Hangbereich zwischen dem Großen und Kleinen Silberpfennig.
Kennzeichen: Das in seiner Struktur und Artenzusammensetzung sehr diverse Gebiet wird von mehreren Biotoptypen (subsumiert) eingenommen: geschlossene, alpine Rasenbereiche, nahezu vegetationsloser Schutt, von Polstergesellschaften eingenommene Felsbereiche. Die hohe Stetigkeit der namensgebenden Segge begründet die Wahl des Hauptbiotoptyps. Ausstattung; Durchwegs dominante Art ist die Silikat-Krumm-Segge. Gräben und flachgründige Senken sind vom Zarten Straußgras eingenommen. Kuppenbereiche weisen Windkantencharakter auf und sind von Dreispaltiger Binse geprägt. Hervorzuheben ist der stärker von Fels durchsetzte Gratbereich, der durch eine Vielzahl seltenerer Arten (Edelweiß, Flattnitzer Felsenblümchen, Zwerg-Enzian) beeindruckt. Rote-Liste-Art: Nickendes Weidenröschen (RL: 4).
Bearbeitet von Pirnbacher Helga, Biotopkartierung Salzburg (Juli 2003)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Krummseggenrasen - 3.5.3.1.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Miesbichlscharte • Ortberg
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Kleiner Silberpfennig
Alpine Silikatrasen - Krummseggenrasen 03/0697
© by Anton Ernst Lafenthaler
r3-697r3