Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Nassfeld - Hochmontan-subalpine Hochstaudengebüsche
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Nassfeld . Bockhart

Grünerlengebüsch

Bockhartsee, Grünerlengebüsch Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bockhartsee, Böckstein 16.7.2010

» Grünerlenbestand Unterer Bockhartsee 3 «
Region: Seehöhe: 1.872 - 2.100m. Das Biotop ist großflächig im östlich angrenzenden Bereich des Unteren Bockhartsees entwickelt und zieht sich in südliche Richtung talwärts nach Sportgastein.
Kennzeichen: Das räumdig ausgebildete und großteils gut durchfeuchtete Gebüsch wird durch einen artenreichen und hoch deckenden, hochstaudenartigen Unterwuchs bestimmt. Aufgrund der heterogenen Struktur des erfassten Hangbereichs wurden verschiedene Biotoptypen subsumiert: von Silikatschutt eingenommene Gräben, kleinere Felsbereiche, am Luftbild schwer abgrenzbare Tümpel, sehr kleinflächig in Mulden entwickelte Moorflächen. Letztere werden von Horst-Wollgras und Braun-Segge bestimmt. Der Übergang zu hangwärtig angrenzenden alpinen Rasengesellschaften verläuft fließend. Ein talwärtig angelegter Wanderweg durchquert das Biotop nahe des Sees. Ausstattung: Die Strauchschicht wird alleinig durch Grün-Erle gebildet. Farne und großblättrige Arten wie Grauer Alpendost und Meisterwurz prägen das Erscheinungsbild der Krautschicht. Offene, strauchlose Abschnitte werden von Rostroter Alpenrose oder Woll-Reitgras dominiert.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Grünerlengebüsch - 2.3.1.1.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Miesbichlscharte • Ortberg
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Bockhartsee
Hochstaudengebüsche - Grünerlengebüsch 03/0703
© 27.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-703g8