Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Nassfeld - Stehende oder langsam fließende Gewässer
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Nassfeld . Siglitztal

Natürliche fluviale oder glaziale Ablagerung

Schutt, Siglitztal Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Nassfeld, Gasteinertal 7.9.2009

» Glaziale Ablagerung Bräuwinkel «
Seehöhe: 2.200 - 2.220m. Das Biotop befindet sich SO des Niedersachsenhauses im von Hangschutt eingenommenen Bräuwinkel und dem Ursprungsgebiet des Siglitztal-Baches.
Kennzeichen: Schiefriger, fein bis mittelgrober Silikatschutt bedeckt die erfasste Fläche. Durch Schmelzwasser aus hangwärtig liegenden perennierenden Firnfeldern und dem Schareckkees wird die Fläche stark vernässt bzw. durchströmt, ein gemeinsamer Abfluss dieser Zubringer ergibt sich im Norden des Biotops. Die Deckung der sehr artenarmen Fläche liegt bei etwa 20 Prozent. Dominant ist der Fetthennen-Steinbrech, der zu einem ästhetischen und charakteristischen Erscheinungsbild beiträgt.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Natürliche fluviale oder glaziale Ablagerung - 5.2.1.1.0
Katastralgemeinde : Böckstein - Bad Gastein
Biotop/Region : Bräuwinkel • Niedersachsenhaus
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Siglitztal
Natürliche fluviale oder glaziale Ablagerung 03/0711
© 14.9.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-711a3