Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3n - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Nassfeld - Steinschutt- und Geröllgesellschaften
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Nassfeld . Mallnitzer Tauern

Subalpin-alpine Silikatschuttgesellschaft

Weißenbachtal, Silikatschutt Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Weißenbachtal, Gasteiner Nassfeld Augus 2020

» Schuttkegel Greilkopf-Ebeneck «
Region: Seehöhe: 1.920 - 2.554m. Das Biotop erstreckt sich großflächig über den oberen Hangbereich zwischen Greilkopf und Ebeneck O der Hagener Hütte (Niederer Tauern) nahe der Landesgrenze zu Kärnten
Kennzeichen: Der vegetationsarme bis vegetationslose Schuttkegel setzt sich aus plattigem Glimmerschiefer zusammen. Großteils ist dieser unverfestigt und wird von Landkartenflechten überzogen. Auf kleinräumig gefestigten Abschnitten stocken alpine Rasen. Auf Grund der starken Verzahnung wurden diese subsumiert. Alpen-Hainsimse und Schwingel-Arten bestimmen diese Bereiche. Eine typische, von Steinbrech-Arten dominierte Silikatschuttgesellschaft ist nur abschnittsweise ausgebildet. Hangwärtig wird das Biotop scharf durch ein Felsband begrenzt, eine Verzahnung mit talwärtig anschlie├čenden alpinen Rasen ist gegeben.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, August 2003
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Subalpin-alpine Silikatschuttgesellschaft - 3.2.1.1.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Hagener Hütte • Romatenspitz
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Mallnitzer Tauern
Steinschuttgesellschaften - Silikatschutt 03/0748
© 2020 Anton Lafenthaler
r3-748s2