Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/2 - Biotope/Gasteinertal: Böckstein - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein

Grünerlengebüsch

Grünerlengebüsch, Böckfeldalm Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Böckstein, Gasteinertal 31.7.2010

» Grünerlenbestand Böckfeldalm «
Region: Seehöhe: 1.150 - 2.000m. Das Biotop liegt NW von Böckstein und erstreckt sich über den oberen, südwestlichen Hang des Hirschkarkogels über die Böckfeldalm talwärts bis nach Wiegen.
Kennzeichen: Das vor allem im hangwärtigen Bereich räumdig entwickelte und beweidete Grünerlengebüsch wird von Alpenrosenheiden und alpinen Rasengesellschaften (je subsumiert) durchsetzt. Einzelne Lärchen und Fichten aus dem angrenzenden Waldbestand dringen ins Biotop vor. Talwärtig ist das Gebüsch zunehmend geschlossen entwickelt. Weide- und Trittschäden sind zu vermerken. Die anthropogene Beeinflussung zeigt sich auch durch mehrere Wanderwege, die das Biotop durchziehen. Ausstattung: Dominante Arten neben der Grün-Erle sind Rostrote Alpenrose, Heidelbeere, Woll-Reitgras und diverse Sauergräser.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Grünerlengebüsch - 2.3.1.1.0
Katastralgemeinde : Böckstein - Bad Gastein
Biotop/Region : Nassfeldertal • Böckfeld
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Böckfeldalm
Hochstaudengebüsche - Grünerlengebüsch 03/0873
© 1.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-873g1