Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG4/1 - Biotope/Gasteinertal: Dorfgastein/Luggau - Ufergesellschaften
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Dorfgastein . Luggau

Grauerlenau, fragmentarisch ausgebildet

Grauerlenauwald, Luggau Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Luggau, Gasteinertal 27.7.2011

» Grauerlenauwald am Luggauer Bach «
Region:Der Grauerlenauwald stockt linksufrig im Mündungsbereich des Luggauer Baches (B. 0040).
Kennzeichen: Etwa 8 bis 11 m hohe Grauerlen in der Stangen- und Baumholzphase bauen den Grauerlenauwald auf. Andere Gehölzarten wie Fichte, Esche, Berg-Ahorn, Vogel-Kirsche, Trauben-Kirsche und Schwarzer Holler sind beigemischt. Im Unterwuchs sind Himbeere, Farne sowie typische Gräser, Kräuter und Hochstaudenelemente vorhanden. Der Braune Storchschnabel fällt als eher seltenene Art ins Auge. Teilweise ist eine dammartige Erhöhung des Uferbereiches (zur Hochwassersicherung) feststellbar.
Biotoptyp (Sbg. 1994) Grauerlenau, fragmentarisch ausgebildet - 1.3.2.1.2
Katastralgemeinde : Dorfgastein
Biotope/Region : Präaugut • Luggau
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Dorfgastein
Auwälder und Auengebüsche - Grauerlenau 04/0041
© 27.7.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
r4-041g4