Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG8/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Gastein/Remsach - Nadelwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Remsach . Kötschachtal

Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald mit rostroter Alpenrose

Zirbenwald am Böcksteinkogel Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Kötschachtal, Bad Gastein 29.8.2011

» Zirbenwald 2 am Böcksteinkogel «
Region: Seehöhe: 1.470 - 2.020m. Das Biotop befindet sich am steilen Westabfall des Böcksteinkogels (ca. 1000m W vom Gipfel) im steilen Mittelhangbereich und wird v. a. von Lawinaren, Latschen und Wirtschaftswald umgeben.
Kennzeichen: Es handelt sich um einen durchwegs alten, sehr hochwertigen Lärchen-Zirbenwald, wobei größere Felsblöcke enthalten sind. Der Schlussgrad ist überwiegend locker bis licht, lediglich in den tieferen Lagen wird der Wald dichter. Baum- und Altholz dominiert. Die Ungleichaltrigkeit ergibt sich durch Bäume verschiedener Altersklassen, wobei auch Totholz vorkommt. Im artenarmen Unterwuchs findet sich in den höher gelegenen Bereichen viel Rostrote Alpenrose, ansonsten ist der Unterwuchs schütter. Kleine Latschengebüsche und Fragmente von Alpenrosenheiden wurden subsumiert. Im Westen wurde zudem eine Felswand (inkl. Horst- und Schlafwand) subsumiert.
Projektteam Biotopkartierung (Juni 2003)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald mit rostroter Alpenrose - 2.2.2.4.1
Katastralgemeinde : Remsach - Bad Gastein
Biotope/Region : Alpenhaus • Hintere Prossau
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Gastein/Remsach - Kötschachtal
Nadelwälder - Zirbenwald 08/0304
© by Anton Ernst Lafenthaler
r8-304w3