Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG8/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Gastein/Kötschachtal - Zoologisch definierte Biotoptypen
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Remsach . Kötschachtal

Horst- und Schlafwand

Weißwand, Gasteinertal Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Kötschachtal, Bad Gastein 11.10.2012

» Weißwand «
Region: Seehöhe: 1.470 - 1.730m. Das Biotop befindet sich nördlich vom Hotel Grüner Baum im Kötschachtal und wird v. a. von Wirtschaftswald und Hang-Grauerlenwald umgeben.
Kennzeichen: Es handelt sich um eine hohe, z. T. senkrechte bis vereinzelt überhängende Felswand aus basenarmen Glimmerschiefer, die als Weißwand bezeichnet wird. Die Fläche bietet Greifvögel eine Horst- und Schlafgelegenheit. Einzelbäume kommen mehrfach im Biotop vor. Der Bewuchs ist schütter, jedoch insgesamt artenreich. Die Weißwand ist durchwegs unzugänglich.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, Juni 2003
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Horst- und Schlafwand -5.3.1.2
Katastralgemeinde : Remsach - Bad Gastein
Biotope/Region : Poserhöhe • Remsachgraben
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Gastein/Remsach - Kötschachtal
Felswände - Horst- und Schlafwand 08/0370
© 2012 Anton Ernst Lafenthaler
r8-370h4