Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/3a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Subalpin-alpine Zwergstrauchheiden
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Vorderschneeberg . Angertal

Alpenrosenheide, bodensauer

Zwergstrauchheide, Erzwies Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Erzwies, Gasteinertal 15.8.2012

» Zwergstrauchheide N Erzwiessee «
Region: Seehöhe: 2.040 - 2.220m. Zwergstrauchheide N Erzwiessee: Die Biotopfläche wird von einem vielfältigen Mosaik aus subalpinen und alpinen Pflanzengemeinschaften aufgebaut (subsummierte Biotoptypen). Allgemein differenzierend wirkt die Windexposition, sowie die Länge der Schneebedeckung.
Kennzeichen: Das bewegte Relief ermöglicht einen engen Verband von Krummsegenrasen und Gämsheideteppichen verwoben mit Fluren des Zarten Strausgrases und Blockhalden. Feuchte Bereiche zwischen den Zwergstrauchheiden (meist über Blockwerk) werden von Fluren des Zarten Strausgrases eingenommen. Freie Blockbereiche treten zerstreut besonders in den unteren Hangpartien auf. Hier sind besodners an feinsubstratreicheren Wuchsorten ebenfalls Zwergsträucher bestimmend. Lokal sind unter dem Blockwerk unterirdische Gerinne hörbar. Relikte der historschen Almnutzung sind in Form von alten Lesesteinmauern in der Nähe des Erzwies Sees vorhanden. Aktuell wird die Beweidung wenn überhaupt sehr extensiv betrieben.
Biotoptyp (Sbg. 1994) - Alpenrosenheide, bodensauer - 3.4.1.1.0
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Silberpfennig • Erzwies
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Zwergstrauchheiden - Alpenrosenheide 09/0207
© 24.9.2012 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-207a4