Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/2a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Nadelwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Angertal

Subalpiner Fichtenwald

Subalpiner Fichtenwald, Angertal Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Bad Hofgastein, Angertal 5.8.2012

» Fichtenwald 250m S Schattbachalm «
Region: Seehöhe 1.550 - 1.670m. Der in den randlichen Teilbereichen deutlich beweidete Waldbestand zeigt eine ausreichende Naturverjüngung bei annähernd typgemäßer Alterstruktur (Höhe BS: 15m, BHD: 40cm, maximal 120cm). Randlich lockert sich der Gehölzbestand deutlich auf und ist hier mit Weidezeigern und Farnen (Bergfarn) durchsetzt. Der Unterwuchs des zentralen Gehölzbereiches gestaltet sich ebenfalls reich an Farnen. Diese Bereiche werden vermutlich nur sporadisch von Weidevieh aufgesucht. Bei stärkerer Deckung der Baumschicht ist die Krautschicht jedoch nur von geringer Deckung (Ausdunklung). Vereinzelt finden sich umgestürzte Baumstämme mit unterschiedlichem Zersetzungsgrad. Eine Moosschicht ist unterschiedlich stark deckend ausgebildet. Die Grünerle ist in größeren Teilbereich typisches Element des Waldbildes. Vereinzelt ist Säbelwuchs an der Fichte zu beobachten. In den unteren Hangbereichen durchschneidet das Biotop ein Viehumtriebspfad. Das Biotop geht in der Nähe des Talbodens in ein bachbegleitendes Grünerlengebüsch über. Die Grenziehung orientiert sich hier topographisch an einer Geländekante. Das Biotop wird extensiv forstwirtschaftlich durch Einzelstammentnahme genutzt.
Bearbeitet vom Projektteam Biotopkartierung (August 2003)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Subalpiner Fichtenwald - 2.2.1.1.0
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Schattbachalm • Fleischleiten
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Nadelwälder - Subalpiner Fichtenwald 09/0216
© by Anton Ernst Lafenthaler
r9-216w1