Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/3a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Subalpin-alpine Zwergstrauchheiden
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Vorderschneeberg . Angertal

Alpenrosenheide, bodensauer

Zwergstrauchheide Gadaunerer Hochalm Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Gadauner Hochalm, Angertal 16.7.2011

» Alpenrosenheide 1000m NO Kalkbretterkopf «
Region: Seehöhe 1900 - 2080m. Bodensaure Alpenrosenheide ca. 1000m NO des Kalkbretterkopfes.
Kennzeichen: Die extensiv beweidete Alpenrosenheide ist durch eine buckeliges Relief (Struktur der Zwergsträucher) gekennzeichnet. Die Abgrenzung gegenüber den umliegenden Zwergstrauchbeständen ergibt sich aufgrund der Lage an einem Geländerücken und eine dadurch bedingte geringere Weidenutzung. Charakteristische Weidegangeln finden sich nur in geringem Ausmaß. Im O Biotopteil ist der Bestand mit Gesteinsblöcken durchsetzt und lückiger ausgebildet; es ist eine erhöhte Deckung an Borstgras zu verzeichnen. Das Biotop stockt auf flachgründigem Boden mit dichtem Moos- und Flechtenbewuchs (ca. 70%). Einzelne freistehende Individuen von Fichten und Lärche erreichen eine Wuchshöhe bis zu 3,5m (Kampfzone). Zerstreut auftretende Felsblöcke werden meist dicht von Flechten und Moosen bewachsen. In den südlichen Biotopbereichen lösen Heidelbeere und Alpen-Rauschbeere die Alpenrose als dominante Strauchart ab. Die Deckung an Heidelbeere erreicht hier ca. 70%. Im N Biotopteil befindet sich ein Wasserspeicherteich.
Biotoptyp (Sbg. 1994) - Alpenrosenheide, bodensauer - 3.4.1.1.0
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Gadauner Hochalm • Kalkbretterkopf
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Vorderschneeberg/Angertal
Alpenrosenheide - Zwergstrauchheide 09/0443
© 24.7.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-443a1