Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/3a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Vorderschneeberg . Angertal

Nieder- und Übergangsmoor

Nieder- und Übergangsmoor Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Erzwies, Angertal 1.8.2009

» Niedermoor 300m NW Ecklgrubensee «
Seehöhe: 2.050 - 2.060m. Heterogenes Kleinseggenried entlang einer vielgestaltigen Geländedepression ca. 300m NW des Ecklgrubensees.
Kennzeichen: Das Biotop wird von W nach O von einem nährstoffreichen, vielerorts eingewachsenen Wiesengraben durchzogen. Hier finden sich ausgedehnte Beständen der Sumpfdotterblume; punktuell sind Reinbestände des Bunten Schachtelhalms bestimmend. Ausgehend vom nassen, bisweilen wasserüberstauten Zentralbereich ist ein abnehmender Feuchtigkeitsgradient in Richtung der trockenen Hanglagen feststellbar. Der Zentralbereich des Biotops wird von einer typischen Ausbildung des Herzblatt-Braunseggensumpfes bestimmt. Die Torfmächtigkeit überschreitet in diesem Bereich mitunter 0,5m (Maximum). Große Teilbereiche sind von einer dichten Moosschicht (Deckung bis zu 90%) bewachsen. Im SO Biotopteil ergeben sich in überrieselter Situation Anklänge an eine Kälteseggenflur. An buckeligen, daher trockenen Geländeerhebungen treten Elementen des angrenzenden Bürstlings-Weiden (punktuell auch Zwergsträucher) in den Vordergrund. Beweidungsspuren finden sich vor allem in den Randbereichen; untergeordnet auch im nassen Zentralteil. Es wurden zahlreiche Grasfrösche gesichtet, welche vermutlich im nahegelegenen Eckgrubensee laichen. Der Übergang in die angrenzenden, beweideten Rasensysteme gestaltet sich fließend.
Biotoptyp (Sbg. 1994) - Kleinseggenried, ahemerob bis oligohemerob - 1.4.3.1.0
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Ecklgrube • Gasteiner Höhe
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Vorderschneeberg/Angertal
Nieder- und Übergangsmoor - Kleinseggenried 09/0467
© 24.11.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-467n2