Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/3 - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Vorderschneeberg - Alpine Hochlagen an und über der Waldgrenze
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Vorderschneeberg . Schlossalm

Alpenrosenheide, bodenbasisch

Alpenrosenheide Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bad Hofgastein, Schlossalm 23.7.2009

» Alpenrosenheide 550m SO Mauskarkopf «
Seehöhe: 2.080 - 2.090m. Alpenrosenheide ca. 550m SO des Mauskarkopfes. Die Alpenrosenheide stockt auf älterem, gefestigtem, basenreichem Hangschutt.
Kennzeichen: Neben Behaarter Alpenrose finden sich auch Rostrote Alpenrose, Heidelbeere und Himbeere mit variablen Anteilen im Bestand. In den nährstoffreicheren, unteren Hangabschnitten treten vereinzelt Grün-Erlen in Erscheinung. Die Krautschicht (exklusive Zwergsträucher) setzt sich vor allem aus basenholden Arten zusammen. In bodensauren Substrattaschen, sowie in den unteren, S Biotopteilen treten auch Säurezeiger auf. Nenneswert sind weiters ausgeprägte Teppiche der Quendelblättrigen Weide. Wenig eingewachsenen Felsblöcke werden von Steinbrecharten und Silberwurz bewachsen. Im O Biotteil wurde kürzlich eine ca. 3m breite Schneise (Fahrweg) trassiert. Die Hanganrisse sind frisch und kaum bewachsen.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Alpenrosenheide, bodenbasisch - 3.4.1.2.0
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Schlossalm • Hohe Scharte
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Vorderschneeberg
Subalpin-alpine Zwergstrauchheiden - Alpenrosenheide, bodenbasisch 09/0534
© 24.8.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-534a1