Suchfunktion Home Inhaltsverzeichnis Geologie - Hohe Tauern/Gasteinertal
Tm3c - Zentralalpen/Gasteinertal: Gneisrandzone / Westflanke
Zentralalpen, Gasteinertal   Geologischer Querschnitt

Hohe Tauern . Gasteinertal

Gneisrandzone

... geologischer Querschnitt der Zentralalpen bei Gastein - Westflanke ...

Der Zentralgneis bzw. Granitgneis erscheint im Gasteinertal erstmals 2 km südlich von Bad Hofgastein bei Lafen und bildet die ersten Steilstufen (scharf, zerhackt, arm an Vegetation). Er erreicht mit der kuppelförmigen Aufwölbung des - Hochalm-Ankogel-Massiv - erstmals die Oberfläche.
Der Kalkbretterkopf besteht noch aus Schwarzphyllit, welcher getrennt von einer Kalkmarmor-Quarzphyllitschicht dem Gneis aufliegt.
Auf der Erzwies baut Quarzit mit dünnen Glimmerschieferlagen die Basis der Kalkmarmorplatte über dem Granitgneis auf. An einigen Stellen tritt der Quarzit fensterförmig unter dem Kalkmarmor zutage. Aus dem Silberpfenniggebiet streichen die linsenförmigen Vorkommen von Dolomit und Rauhwacke in Begleitung von Quarzit und Kalkmormor hinunter ins Angertal. Sie queren das Gasteinertal bei Remsach.

. . . N ö r d l.   G n e i s r a n d z o n e . . .

Gneisrandzone, Erzwies, Gasteinertal

Erzwies . Kalkbretterkopf . Türchlwand

Hier der Blick vom Silberpfennig Richtung Norden. Die Gesteinsformation des Mitterastenkopf und der Gasteiner Höhe zeigen die Detailprofile - Nachtkarwand - und - Ecklgrube. Dahinter der - Kalkbretterkopf - und die - Türchlwände - oben rechts. Detailierte Skizzen der sedimentären Gneisrandzone finden sich auf den Seiten Gneisrandzone I-IV (= Skizzen weiter unten anklicken).
Einen geologischen Querschnitt der Gneisrandzone von der Türchlwand bis zum Silberpfennig zeigt die nachfolgende Skizze (Bild anklicken . . . !)

Westflanke
Gneisrandzone, Westflanke, Gasteinertal - Skizze
Gneisrandzone
Siehe auch die Seiten:
Detailprofile - Westflanke -
Detailprofile - Ostflanke -
Querschnitt - Zentralalpen -

SymbolSymbolSymbol

Anmerkung: Beschreibungen und Textstellen der Geologie von Gastein wurden überwiegend den Publikationen von Christof Exner entnommen, der als Geologie von 1946 bis 1955 im Gasteineral wissenschaftlich tätig war.

Geologie im Gasteinertal
Tauernfenster Gastein - Tauernfenster bei Gastein Home Inhaltsverzeichnis Geologie, Gasteinertal - Geologische Übersicht

Home Suche Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Plantae Ökologie Wanderwege Naturbilder

Geologie der Zentralalpen/Gasteinertal: Geologischer Querschnitt - Gneisrandzone, Westflanke
© 8.5.2005 by Anton Ernst Lafenthaler
tm-fig3c