Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Geologie, Gasteinertal - Tauernfenster
Tmp - Gasteinertal/Geologie: Hochalm-Ankogel-Massiv/Gneisrandzone - Gadaunerer Hochalm
Geologie in Gastein Karten-Vorschau

Geologie . Gasteinertal

Gadaunerer Hochalm

Erzwies . Kalkbretterkopf . Rührkübel
Lafental . Türchlwand

Die "grauen" Pfeile ermöglichen die Navigation zur nächstgelegenen Karte!

  Navigation zur Karte Gasteinertal, Leidalm  
  Karte Gasteinertal, Gadaunerer Hochalm Navigation zur Karte Bad Gastein
  Navigation zur Karte Bockharttal, Böckstein  

Ausschnitt aus KOMPASS Wanderkarte Nr. 40 "Gasteiner Tal-Goldbergruppe", Lizenznr. 40-0103-L

www.kompass.at

Gneisrandzone/Tauernschieferhülle

Im Gebiet der Gadaunerer Hochalm, Eckelgrube, Erzwies kommt der Gneis (Siglitzlappen) an die Oberfläche. Das Kalk-Marmor-Band quert das Gasteinertal nach Osten und kommt bei der Poserhöhe und weiter am Flugkopf wieder zum Vorschein. Die Gadauner Hochalmen liegen somit über Gneis, getrennt von Kalkmarmor-Dolomit-Schichten. Die Türchlwand wird bereits zur Gänze der Tauernschieferhülle zugerechnet.
Siehe dazu die Seite - Gneis-Randzone - Erzwies/Türchlwand . . .
- Quelle: Ch. Exner, 1957
Geologische Karte der Umgebung von Gastein

Geolog. Karte Gasteinertal, Gneisrandzone Karte: Verlag der Geolog. Bundesanstalt Wien III. - nach einer Originalzeichnung von Ch. Exner

Periphere Schieferhülle (nicht aplitisch injiziert)
Tafel braun, Glimmer Dunkler Glimmerschiefer - und Schwarzphyllite, kalkarme Glanzschiefer mit Einlagerungen von Graphitquarzit, Serizitchloritpyhllit, Serizitquarzit, häufig reich an Porphyroblasten und mitunter in Zentralgneisnähe aplitisch injiziert.
Tafel grün, Schwarzphyllit Prasinit Grünschiefer - Bündnerschiefer.
Tafel dunkelgrün, Serpentin Serpentin und Serpentinbegleitsteine (Talk-, Chlorit- und Aktinolithschiefer) - Bündnerschiefer.
Tafel blau-gestreift, Kalkglimmerschiefer Kalkglimmerschiefer Kalkphyllit, mit dünnen Quarzitlagen und Kalkmarmorbänken - Bündnerschiefer.
Tafel blau, Kalkmarmor Kalkmarmor - Bündnerschiefer bzw. Trias.
Tafel gelb-punktiert, Dolomitbreccie Dolomitbreccie - Liasbreccie - Bündnerschiefer.
Tafel gelb, Dolomitmarmor Dolomitmarmor - (Trias)
Tafel braun-gestreift, Quarzit Quarzit - (Trias)
Tafel braunrot, Quarzit Quarzit - teilweise konglomeratisch (Perm-Untertrias)
Zentralgneis der Hohen Tauern (Pennin)
Tafel orange, blau punktiert, Hyprider Granitgneis Hyprider Granitgneis - mit Vormacht des Albits; Siglitzlappen (Metamorpher Zentralgranit; wahrscheinlich variszisch intrudiert, alpidisch metamorphosiert und remobilisiert).
Quartär
Tafel weiß, Talalluvion Talalluvionen - und Gehängeschutt
Tafel weiß, Schuttkegel Schuttkegel
Tafel Dreiecke, Gestein Abgerutschte Gesteinsmassen
Tafel bunt Abgerutschte Gesteinsmassen - unter Wahrung des Schichtverbandes
Tafel Kreuz Erratische Gneisblöcke - Höchstgelegene Gneisblöcke im Bereich der Glimmerschiefer etc.
Tafel Dreieck Gehängebreccie - mit Kalksinterzement (im Lafental - interstadial)
Tafel hell, Moräne Moräne
Tafel hell, Moränenwall 1850 Moränenwall - aus der Zeit um das Jahr 1850
Tafel hell, Moränenwall 1850 Moränenwall - aus der Zeit um das Jahr 1820
Tafel hell, Moränenwall Moränenwall - im allgemeinen
Zugehörige Themen zur Karte :
Geologische Übersicht - Hohe Tauern bei Gastein
Geologischer Querschnitt bei Gastein - Westflanke
Gneisrandzone I - IV - Westflanke
• Text zur geolog. Karte → Türchlwand . . .
• Text zur geolog. Karte → Rührkübel/Lafental . . .
• Text zur geolog. Karte → Kalkbretterkopf . . .
• Text zur geolog. Karte → Lafental . . .
• Text zur geolog. Karte → Eckelgrube . . .
• Text zur geolog. Karte → Nachtkarwand . . .
• Text zur geolog. Karte → Rettenwandalm . . .

SymbolSymbolSymbol

Anmerkung: Beschreibungen und Textstellen der Geologie von Gastein wurden überwiegend den Publikationen von Christof Exner entnommen.
Er war als Geologie von 1946 bis 1955 im Gasteinertal wissenschaftlich tätig.

Geologie, Gasteinertal

Gasteinertal - Geologie
Gneisrandzone - Gadaunerer Hochalm
© Anton Lafenthaler
tmp-gad1