Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Geologie - Hohe Tauern/Gasteinertal
Tp5 - Zentralalpen/Gasteinertal: Gneis-Randzone/Ostflanke - Rauchkogel/Faschingberg
Geologie, Gasteinertal   Ostflanke Gasteinertal

Hohe Tauern . Gasteinertal

Tauernschieferhülle

... Ostflanke Gasteinertal ...

Der Rauchkogel zeigt abwechselnd Grün- und Kalkglimmerschieferschichten, der weiter östlich liegende Gamskarkogel hingegen besteht zur Gänze aus Kalkglimmerschiefergestein. Der weiter südlich liegende Faschingberg besteht aus Schwarzphyllit, ebenso wie die Basis des Gamskarkogels, wie entlang des Höhenweges Richtung Bad Gastein gut zu beobachten ist.
Im Remsachgraben liegt Dolomit in mehrfachen Schuppen über dem Quarzit und Granitgneis. Das Profil entspricht hier dem Graben im Bereich oberhalb und unterhalb des Höhenweges und ist von der Brücke, welche den Graben überspannt, gut auszumachen.

Faschingberg

Rauchkogel, Faschingberg © Bildnachweis: Anton Lafenthaler . Faschingberg, Gasteinertal

Faschingberg . Remsach
Profil: Rauchkogel - Remsach/Gasteinertal
Tafel V - Profil der nördlichen Sedimenthülle des Hochalm-
Ankogel-Massivs nach Christof Exner (1956)
GrünschieferGrünschiefer GlimmerschieferChloritserizitschiefer Dolomit / RauhwackeDolomit / Rauhwacke
Kalkglimmerschiefer Kalkglimmerschiefer / Kalkphyllit Granosyenitischer GneisGranosyenitischer Gneis SchwarzphyllitSchwarzphyllit
Quarzit - QuarzpyhyllitQuarzit - Quarzpyhyllit phyllonisierter, granitischer Gneis phyllonisierter, granitischer Gneis KalkmarmorKalkmarmor

Remsachgraben

Im Remsachgraben liegt Dolomit in mehrfachen Schuppen über dem Quarzit und Granitgneis. Oberhalb des Wasserfalles beim Weiler Remsach, welcher im granitischen Gneis liegt, sind derartige Schichten zu sehen. Am Höhenweg nördlich des Bachbettes ist Quarzit und Kalkmarmor zu beobachten. Die Felswände oberhalb werden von Kalkglimmerschiefer und Kalkmarmor gebildet, denen dann Schwarzphyllit folgt. Der Bereich knapp oberhalb des Höhenweges (6b - Kalkglimmerschiefer, Kalkphyllit und Schwarzphyllit) weist dünne Lagen von Quarzit, Dolomit und Kalkmarmor auf. Die Dolomitlinsen erreichen dabei 0,5m Mächtigkeit; sie sind verschiefert und teilweise rauhwackig, häufig mit Quarzschiefer und Kalkmarmor verschuppt.

Profil: Remsachgraben/Gasteinertal
Tafel VII, Fig.9 - Detailprofil aus der sedimentären Randzone im Norden des
Hochalm-Ankogel-Massivs nach Christof Exner (1956)

1 a - Granitgneis, 1 b - phyllonitisierter Granitgneis, 3 a - Quarzit
3 b - Quarzit und Quarzitschiefer mit Kalkmarmorlagen, 4 - Dolomitmarmor, 5 - Kalkmarmor, 6a - Kalkglimmerschiefer
6b - Kalkglimmerschiefer, Kalkphyllit und Schwarzphyllit mit dünnen Lagen von Quarzit, Dolomit und Kalkmarmor, 9 - Schwarzphyllit

GneisGneis KalkglimmerschieferKalkglimmerschiefer
KalkmarmorKalkmarmor SchwarzphyllitSchwarzphyllit
GlimmerschieferGlimmerschiefers QuarzitQuarzit
phyllonisierter, granitischer Gneis phyllonisierter, granitischer Gneis DolomitDolomit

. . . Gesteinsschichten im Detail . . .

Pfeil
Bild der gewünschten Region anklicken!

Nördl. Sedimenthülle
Rauchkogel, Gasteinertal Faschingberg
Rauchkogel Faschingberg
Höhenweg . Remsachgraben
Dolomitmarmor, Remsachgraben Quarzit, Remsachgraben Remsachgraben, Kalkmarmor
Graben Brücke Wasserfall

. . . Wanderkarte . . .

Wanderkart, Bad Hofgastein O (90 KB)
Rauchkogel

SymbolSymbolSymbol

Anmerkung: Beschreibungen und Textstellen der Geologie von Gastein wurden überwiegend den Publikationen von Christof Exner entnommen,
der als Geologie von 1946 bis 1955 in Gastein wissenschaftlich tätig war.

Geologie im Gasteinertal
Tauernfenster Gastein - Tauernfenster bei Gastein Home Inhaltsverzeichnis Geologie, Gasteinertal - Geologische Übersicht

Home Suche Inhaltsverzeichnis Fungi Animalia Plantae Ökologie Wanderwege Bild-Archiv

Geologie der Zentralalpen/Gasteinertal: Gesteinsprofil
Tauernschieferhülle/Ostflanke - Faschingberg
© 2005 by Anton Ernst Lafenthaler
tp5-ra_re