Stichwortverzeichnis
Suche
Home
Home
Index
Index
Pilze im Gasteinertal
Next
Af - Archiv/Gasteinertal: Pilze - Ustilaginales, Brandpilze : Entwicklungszyklus
Brandpilze im Gasteinertal Zur Hauptseite ...

Fungi . Archiv

Ustilaginales

Entwicklungszyklus des Brandpilzes

Entwicklungszyklus, Ustilaginales Skizze : K. Esser - Ustilaginales (Ustilago tritici)

+/-1 Basidiosporen Die Basidiosporen gehen aus quergeteilten Basidien hervor und zeigen eine Abspaltung in +/- Kreuzungstyp. Sie werden auch als Sporidien bezeichnet.
2 Hefeartige Teilung Die haploiden Basidiosporen können sich ein- oder zweimal hefeartig teilen.
3 Somatogamie Erst erfolgt die Fusion der + und - Sporidien. Dann erst ist eine Infektion des Hauptwirtes möglich.
4 Myzel In der Regel werden die Fruchtknoten von Blütenpflanzen infiziert (Bildung der Sporidien im Sommer). Mit der Infektion entsteht ein dikaryotisches Myzel.
5 Probasidien Die dikaryotischen Myzelien wachsen apikal der Halme bis zur Blütenbildung mit und zuletzt in die junge Ähre hinein. Bei der Blütenbildung entwickeln sich dann die derbwandigen Brandsporen (= Probasidien), die zur Deformation der Ähren führen.
6 Brandsporen In den Brandsporen findet die Karyogamie statt mit anschließender Meiose.
7 Basidie Nach Karyogamie und Meiose (Brandsporen) folgt die Bildung einer quergeteilten sporulierenden Basidie. Jedes Kompartement einer Basidie kann mehrere Sporen (Sporidien) abschnüren.
Brandpilze im Gasteinertal

Gastein im Bild - Archiv/Pilze
© Anton Ernst Lafenthaler
fw-ustiy