Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG3/3a - Biotope/Gasteinertal: Böckstein/Anlauftal - Fließgewässer
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Böckstein . Anlauftal

Silikatquellflur

Silikatquellflur, Höhkar, Gasteinertal Bildnachweis: Anton Lafenthaler - Anlauftal, Böckstein 18.8.2012

» Silikatquellflur 4 im Höhkar «
Region: Seehöhe: 2.090- 2.100m. Das Biotop befindet sich 850m SW vom Grasleitenkopf auf einer Verebnung im Oberhangbereich des Höhkares inmitten von Krummseggenrasen und stellt eine lückige Silikatquellflur dar.
Kennzeichen: Es handelt sich um überrieselt-sickerfeuchte, niederwüchsige, moosreiche Bestände, die von der Kalt-Segge, der Braun-Segge und von Schneetälchenvegetation dominiert werden. Vom Horst-Wollgras dominierte Niedermoorprimordien (subsum.) kommen ansatzweise vor. Das Biotop ist teilweise vegetationslos (steinige, feuchte Freiflächen) und aufgrund des Vorherrschens reiner Silikatgestein äußerst artenarm.
Bearbeitet vom Projektteam Biotopkartierung (Juli 2003)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Silikatquellflur - 1.2.1.3.0
Katastralgemeinde : Böckstein
Biotope/Region : Anlauftal • Höhkar
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Böckstein/Anlauftal
Silikatquellflur 03/0239
© 18.8.2012 by Anton Ernst Lafenthaler
r3-239q1