Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG6/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Heißingfelding - Nadelwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Heißingfelding . Rastötzenalm

Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald mit rostroter Alpenrose

Lärchenwald, Rastötzenalm Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Rastötzenalm, Gasteinertal 3.10.2009

» Lärchenwald Rauchkogel N-Abhänge «
Seehöhe: 1.560 - 2.080m. Lärchenwald an den N-Abhängen des Rauchkogels SW der Rastötzenalm stockend. Grenzt an Grünerlengebüsche 0067, 0084 und 0086, geht in den höheren Lagen in Alpenrosengebüsch 0078 über, nach W zu in Fichten-dominierten Ertragswald. Von Fahrweg zur Rastötzenalm durchschnitten.
Kennzeichen: Es dominiert die Lärche (Gehölzalter bis etwa 100 Jahre, oft auch jünger), dazu lokal Fichte, jedoch keine Zirbe. Im Unterwuchs dichte Gebüsche der Rostroten Alpenrose abwechselnd mit Beeren, vereinzelt dazwischen Grünerlengebüsche, Latschen und fleckenweise Gebirgs-Frauenfarn. Dazu treten Weide- und Waldelemente, sowie alpine Hochstauden. Lokal anstehender brüchiger Kalkphyllit, in Wegnähe nicht selten überrieselt und hier mit Streifenfarnen und Elementen der Quellfluren bewachsen. Extensiv beweidet (lokal Weidezäune). Rote-Liste-Arten: Kleinblütige Rose (RL: 2).
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald mit rostroter Alpenrose - 2.2.2.4.1
Katastralgemeinde : Heißingfelding
Biotope/Region : Rastötzenalm • Rauchkogel
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Heißingfelding
Subalpiner Lärchen-Zirben-Fichtenwald 06/0068
© 10.10.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r6-068w1