Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG7/2 - Biotope/Gasteinertal: Dorfgastein/Klammstein - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Klammstein . Mayerhofalmen

Nieder- und Übergangsmoor, ahemerob bis oligohemerob

Niedermoor Bildnachweis: A. Lafenthaler - Dorfgastein, Gasteinertal 13.06.2013

» Niedermoor SO Mitterer-Heimalm-Hütte «
Region: Seehöhe: 1.320 - 1.380m. Das Niedermoor befindet sich am Mittelhang NO der Ortschaft Mühlbach, ca. 150 m SO der Mitterer-Heimalm-Hütte.
Kennzeichen: Im mäßig steilen sowie teilweise verflachten und vernässten Hangabschnitt ist ein Niedermoor ausgebildet. Buckel und ein vermodernder Baumstumpf strukturieren den Hangabschnitt. Der torfige Boden ist stellenweise sehr weich. Typische Vegetationsverhältnisse prägen den Feuchtlebensraum. Vorherrschende Pflanzenarten sind Gelbe Segge, Blaues Pfeifengras und Sumpf-Schachtelhalm. Zum Erhebungszeitpunkt bilden die weißen Fruchtstände des Breitblättrigen Wollgrases einen schönen Weißaspekt. Neben der Krautschicht ist eine deutliche Moosschicht entwickelt. Bis 0,5 m hohe Grauerlen drohen die Fläche zu verbuschen. Randlich ist anstehender Fels sichtbar. Beweidung (Mutterkühe) ist die Nutzungsform.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, Juli 2003
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Nieder- und Übergangsmoor, ahemerob bis oligohemerob - 1.4.3.1.0
Katastralgemeinde : Klammstein - Dorfgastein
Biotope/Region : Mayerhofalmen • Hauserbauernalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Dorfgastein/Klammstein - Bergflora
Nieder- und Übergangsmoore - Kleinseggenried 07/0136
© 2013 Anton Ernst Lafenthaler
r7-136n5