Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG7/2 - Biotope/Gasteinertal: Dorfgastein/Klammstein - Feuchtlandschaftsreste in der Kulturlandschaft
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Klammstein . Mayerhofalmen

Feuchtlandschaftsrest

Feuchtlandschaftsrest, Rieser Heimalm Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Dorfgastein, Gasteinertal 26.05.2012

» Feuchtlandschaftsrest 2, Rieser Heimalm «
Region: Seehöhe: 1.230 - 1.300m. Der Feuchtlandschaftsrest befindet sich am Mittelhang im Bereich der Rieser Heimalm; ca. 400 m NO steht die Rieser Heimalm-Hütte. Im N führt eine Forststraße vorbei; S grenzt ein Fischteich (B. 0143) an die Feuchtfläche.
Kennzeichen: Im mäßig steilen, durch Hangvernässung gekennzeichneten Bereich ist ein Feuchtlebensraum ausgebildet; dieser ist eng mit der angrenzenden Weide verzahnt. Vorherrschend sind Binsengewächse und Sauergräser; zahlreiche Begleitarten ergänzen die Artenliste. Dominant ist großteils die Flatterbinse, hinzu kommen Sauergräser wie Gelbe Segge, Braun-Segge, außerdem Wollgräser und Pfeifengras. Bis zu 1 m hohe Grauerlen tragen zur Verbuschung des Feuchtlebensraumes bei. Am Biotoprand stocken zudem Fichte, Lärche, Gewöhnliche Esche und Hänge-Birke. Ein Brunnentrog und eine eingezäunte Quellfassung sind im Biotop vorhanden.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, Juli 2003
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Feuchtlandschaftsrest - 1.6.1.1.0
Katastralgemeinde : Klammstein - Dorfgastein
Biotope/Region : Mayerhofalmen • Hauserbauernalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Dorfgastein/Klammstein - Bergflora
Feuchtlandschaftsrest 07/0142
© 2012 Anton Ernst Lafenthaler
r7-142f2