Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG7/2 - Biotope/Gasteinertal: Dorfgastein/Klammstein - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Klammstein . Amoseralm

Tümpel

Tümpel, Hahnbalzköpfl Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Amoseralm, Gasteinertal 21.9.2010

» 5 Tümpel, Hahnbalzköpfl «
Region: Seehöhe: 1.840m. Die fünf dystrophen Tümpel befinden sich im Bereich einer Geländemulde am Bergrücken, ca. 150 m N vom Hahnbalzköpfl. Der Wanderweg vom Rauchkögerl (1810 m) zum Bernkogel (2325 m) führt W vorbei.
Kennzeichen: Ein dystrophes Stillgewässer besitzt Ausmaße von etwa 10 auf 8 m und ist fast rechteckig, ein weiteres ist nahezu kegelförmig und misst 7 auf 2 m, ein weiterer Tümpel ist 3 x 2,5 m groß, einer ist 1,5 auf 1 m und einer 2 auf 3 m groß. Die Stillgewässer verfügen über schlammige Gewässersohle und trübbraun gefärbtes Wasser. Im Bereich der Ufer wachsen wenig Igel-Segge und Fadenförmige Binse; gleich daran schließt die Almweide mit typischen Elementen an.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, August 2003
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Tümpel - 1.4.1.1.0
Katastralgemeinde : Klammstein - Dorfgastein
Biotope/Region : Amoseralm • Rauchkögerl
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Dorfgastein/Klammstein - Bergflora
Gewässer - Tümpel 07/0207
© 2010 Anton Ernst Lafenthaler
r7-207t4